Iphone X

Apples iPhone 8 vs. iPhone X: Was unterscheidet sie von anderen?

Die Unterschiede in der Bildschirmqualität und den Sicherheitsfunktionen sind erheblich

iPhone X und 8

Apfel

Apple hat diese Woche nach monatelangen Spekulationen endlich seine Smartphones iPhone 8 und iPhone X unter großem Getöse enthüllt.

Das erste der beiden, das vorgestellt wurde, war das Telefon, das die meisten Fans kaufen werden - das iPhone 8. Obwohl es den anderen aktuellen Smartphones von Apple ähnlich sieht, bietet das neue Mobilteil größere Speichermöglichkeiten und ein verbessertes Display.



Inzwischen hat das X, das anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des iPhones auf den Markt kam, ein schlankeres Design. Es kostet satte 1.000 Pfund und wird erst am 3. November auf den Markt kommen.

Beide Geräte haben eine ähnliche Form und viele Funktionen, aber was unterscheidet sie von anderen?

Entwurf

Einer der wichtigsten Diskussionspunkte vor der Einführung des iPhone X war das Design.

Das Jubiläumsmodell zum zehnjährigen Jubiläum entfernt sich vom traditionellen Aluminiumgehäuse älterer iPhones und hat stattdessen Front- und Rückwände aus Glas: Diese schichten ein dünnes Stück Edelstahl ein, das das geschwungene Design des iPhone 7 nachahmt.

Auf der Rückseite verfügt das iPhone X über eine vertikale Dual-Lens-Kamera anstelle des horizontalen Layouts des 7 Plus. Jedes Objektiv verfügt über einen 12-Megapixel-Sensor, sagt Tasche Flusen , sowie optische Bildstabilisierung und Zoom.

Im Gegensatz dazu ist das iPhone 8 dem iPhone 7, 6S und 6 sehr ähnlich.

Während es auch die gläserne Front- und Rückwand des X aufweist, behält es das gebogene Aluminiumband und die dünnen Antennenstreifen seiner Vorgänger bei. Das roségoldene Farbfinish wurde ebenfalls aus der Produktpalette gestrichen, sodass Optionen in Space Grau, Silber und Gold übrig bleiben.

Anzeigen

Apple hat die Bildschirme sowohl des iPhone X als auch des iPhone 8 verbessert, obwohl ersteres einige mehr Funktionen als letzteres erhält.

Das X ist mit einem 5,8-Zoll-OLED-Display ausgestattet, das die gesamte Vorderseite des Geräts ausfüllt, sagt Der tägliche Telegraph . Es ist das erste iPhone, das nicht mit dem ikonischen runden Home-Button des Unternehmens ausgestattet ist, um mehr Platz für das Display zu schaffen.

Das X packt eine Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixel, berichtet 9to5Mac , sowie HDR-Effekte (High Dynamic Range), die die Kontrastverhältnisse für ein lebensechteres Aussehen verbessern.

Das iPhone 8 kommt mit dem gleichen 4,7-Zoll-LCD-Display mit einer Auflösung von 1.334 x 750 wie das ausgehende iPhone 7, berichtet Pocket-Lint, obwohl Apple dem neuen Gerät True Tone-Effekte hinzugefügt hat. Die Funktion ermöglicht es dem Display, seine Helligkeit an seine Umgebung anzupassen und erschien erstmals auf dem iPad Pro des Unternehmens.

Das größere 8 Plus erhält auch die True Tone-Technologie, heißt es auf der Website und behält die Bildschirmgröße von 5,5 Zoll mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln des 7 Plus bei.

Merkmale

Diejenigen, die ein iPhone 8 kaufen möchten, erhalten Stereolautsprecher, die 25 % lauter sind als die im iPhone 7, sagt Tech-Radar , aber es kommt immer noch nicht mit einem Kopfhöreranschluss.

Das 8 unterstützt auch das kabellose Laden über das neue AirPower-Gerät von Apple, heißt es auf der Website. Benutzer legen ihr Mobilteil einfach auf das flache kabellose Ladegerät, das auch Apples Watch- und AirPod-Zubehör mit Strom versorgt. Es wird jedoch erwartet, dass der AirPower als separates Gerät verkauft wird.

Das iPhone X wird sich auch drahtlos mit AirPower aufladen können, sagt The Daily Telegraph, und stellt das Gesichtserkennungssystem Face ID vor. Das System scannt das Gesicht des Benutzers, um sein Gerät zu entsperren, da das Edge-to-Edge-Display des X keinen Platz für den alten Touch ID-Fingerabdrucksensor des Unternehmens gelassen hat.

Auch Augmented Reality, bei der computergenerierte Grafiken über reale Objekte gelegt werden, feiert im X Premiere. Die Funktion ermöglicht es Benutzern, virtuelle Masken oder Gesichtsbemalungen in Fotos und Videos in Echtzeit mit der Kamera des Geräts auf das eigene Gesicht aufzutragen. Außerdem können Emojis animiert und Videos der realen Welt mit virtuellen Objekten versehen werden – und das alles in Echtzeit.

Preise

Das iPhone 8 und 8 Plus starten am 19. September, obwohl die Vorbestellungen bereits am geöffnet sind Apples Online-Shop .

Die Preise für die 8 beginnen bei 699 £ für das 64-GB-Modell und steigen auf 849 £ für die 246 GB-Version. Beide 8 Plus-Varianten haben einen Aufpreis von 100 £ gegenüber den regulären iPhone 8-Modellen.

Das iPhone X kostet £ 999 für das Einstiegsmodell mit 64 GB, während das Topmodell mit 246 GB £ 1.149 £ kostet. Es ist ab dem 27. Oktober vorbestellbar.