Nachrichten

Carillion: Fat-Cat-Bosse in der Reihe „Belohnung für Versagen“

Bis zu 30.000 kleine Unternehmen dürfen nie für ausgelagerte Arbeit bezahlt werden

Carillion-Logo in London

Carillion beschäftigte allein in Großbritannien 20.000 Mitarbeiter

Bildnachweis: DANIEL SORABJI/AFP/Getty

Der CEO, der den Sturz von Carrillion präsidierte, steht im Mittelpunkt einer Reihe von Belohnungen für Misserfolge, nachdem bekannt wurde, dass er trotz seines Rücktritts im vergangenen Juli immer noch sein Gehalt von 660.000 US-Dollar erhält, als das Unternehmen seine erste schockierende Gewinnwarnung herausgab.



Bis zu 30.000 kleine Firmen warten darauf, ob sie nach dem Zusammenbruch des Baugiganten jemals für ausgelagerte Arbeiten bezahlt werden, aber Carillions ehemaliger Chef Richard Howson wird sein monatliches Gehalt von 55.000 Pfund bis Oktober einsammeln Tagesspiegel berichtet. Und Howson ist nicht der einzige ehemalige Carillion-Manager, der noch Hunderttausende von Pfund erhält.

Die Gewerkschaft Unite nannte es einen klassischen Fall von Belohnungen für Misserfolge, bei dem das Geld der Steuerzahler anscheinend in private Sitzungssäle abgezweigt wird Tägliche Post sagt.

Das 200 Jahre alte Bauunternehmen wurde am Montag mit 900 Millionen Pfund Schulden und einem Rentendefizit von 587 Millionen Pfund zur Liquidation gezwungen – was zu Wut über seine großzügigen Gehälter und Bonuspakete für Führungskräfte führte.

Kritiker weisen darauf hin, dass Führungskräfte ihre Bonuspolitik im Jahr 2016 geändert haben, sodass das Unternehmen im Falle einer Pleite des Unternehmens kein Bargeld zurückfordern kann. Der Wächter sagt. Howson und der ehemalige Finanzchef Richard Adam haben letztes Jahr 591.000 bzw. 418.000 GBP an Boni und langfristigen Anreizen verdient, fügt hinzu Die Zeiten . Howson war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

In einem Editorial mit dem Titel Die Folgen der unternehmerischen Gier ernten , The Guardian sagt, dass die Carillion-Krise seit Jahren droht. Whistleblower beklagten sich über eine klägliche Führung und beschrieben eine feste Hand in den Mund, Tag für Tag, Stadt A.M. berichtet.

Hedgefonds verdienten schätzungsweise 300 Millionen Pfund, indem sie darauf setzten, dass das Unternehmen scheitern würde. Meter fügt hinzu.

Carillion war an allem beteiligt, von der Hochgeschwindigkeitsstrecke HS2 bis hin zu Militäraufträgen und der Wartung von Krankenhäusern, Gefängnissen und Schulen. Feuerwehrleute aus Oxfordshire sind heute in Bereitschaft, um 18.000 Schulessen servieren da der Zusammenbruch des privatisierten Dienstleistungsunternehmens die Schüler hungrig zu machen droht.

Unterdessen ist das Schicksal der 20.000 britischen Arbeiter von Carillion ungewiss. Ab morgen werden Carillions Vertragsarbeiter im privaten Sektor nicht mehr bezahlt, es sei denn, andere Unternehmen springen ein, um sie einzustellen. Sky Nachrichten berichtet.

Einige Kritiker beschuldigen Theresa Mays Regierung auch, einem Chaos vorzustehen, sagt die Daily Mail, nachdem sich herausgestellt hatte, dass Minister Carillion Regierungsaufträge im Gesamtwert von 2 Milliarden Pfund zugesprochen hatten, selbst nachdem Carillion wiederholte Gewinnwarnungen herausgegeben und das in Schwierigkeiten geratene Unternehmen drei Jahre lang unbeaufsichtigt ließ Monate.

Die Arbeiten an einer Reihe von 450 von Carillion in Auftrag gegebenen Projekten des öffentlichen Sektors verzögerten sich, darunter das 335 Mio.