Nachrichten

Denken Sie an Weihnachten über christliche Werte nach, sagt David Cameron

Premierminister betont die Bedeutung von „Sicherheit“ in der jährlichen festlichen Botschaft

David Cameron

Luke MacGregor/WPA Pool/Getty Images

David Cameron hat seine Weihnachtsbotschaft genutzt, um die Bedeutung der Sicherheit zu unterstreichen und die Menschen aufzufordern, über die christlichen Werte Großbritanniens nachzudenken.

Der Premierminister sagte, dass die religiösen Grundlagen des Landes dazu führten, dass die Menschen sich Zeit nehmen sollten, über die Bedeutung von Weihnachten nachzudenken.



„Als christliches Land müssen wir uns daran erinnern, was die Geburt Jesu Christi bedeutet: Frieden, Barmherzigkeit, Wohlwollen und vor allem Hoffnung.

'Ich glaube, dass wir auch darüber nachdenken sollten, dass Großbritannien aufgrund dieser wichtigen religiösen Wurzeln und christlichen Werte ein so erfolgreiches Zuhause für Menschen aller Glaubensrichtungen war.'

In der Adresse, die Der Wächter Cameron sagte, er habe „einige unheimliche Echos“ der wichtigsten Botschaft der Parlamentswahlen des Premierministers, fuhr jedoch fort, die Bedeutung der nationalen Sicherheit hervorzuheben.

'Wenn sich die Leute zu Weihnachten eines wünschen, dann ist es die Sicherheit, ihre Familie um sich zu haben und ein sicheres Zuhause', sagte er.

In ähnlicher Weise würdigte der Premierminister die Streitkräfte, die „am Himmel des Irak und Syriens standen, die Terroristen ins Visier nahmen, die diese Länder und unsere Sicherheit im eigenen Land bedrohen“ und Migranten retteten, die versuchten, das Mittelmeer zu überqueren.

'Wir haben Frieden, weil sie in Gefahr sind', fügte er hinzu.

Labour-Chef Jeremy Corbyn, der letzte Woche wegen seiner verspottet wurde Wahl der Weihnachtskarte , hat sich entschieden, keine bestimmte Weihnachtsbotschaft herauszugeben, sagte aber in a Sonntagsspiegel Artikel vom vergangenen Wochenende, dass viele Geringverdiener es sich nicht leisten könnten, sich über Weihnachten frei zu nehmen, und dass die Obdachlosigkeit zunimmt, da Zehntausende Menschen die Festtage in vorübergehenden Unterkünften verbringen.

Die Leute sollten sich fragen, ob sie mehr für andere tun könnten, sagte er.

'Jesus sagte: 'Geben ist seliger als Nehmen'', schrieb er.

'Eine ähnliche Maxime hat unsere Partei inspiriert: 'Jeder nach seinen Mitteln, jeder nach seinen Bedürfnissen.''

In ihren jeweiligen Botschaften forderte die Vorsitzende der Grünen Partei, Natalie Bennett, eine „andere Art von Gesellschaft“, während Lib Dem Tim Farron sagte, die Welt brauche „Hoffnung“.