Grand National

Der Leitfaden für intelligente Spieler zum Grand National 2014

Wer ist eine Wette wert? Oder wie stehen Ihre Chancen mit dem Pferd, das Sie beim Gewinnspiel gezogen haben?

Der Grand National

ADRIAN DENNIS/AFP/Getty Images

MIT Gewinnern bei 100-1, 33-1 und 66-1 in drei der letzten fünf Jahre können diejenigen, die morgens um 16:15 Uhr auf den Sieger des Grand National wetten und live auf Kanal 4 übertragen werden, eine reiche Auswahl treffen .

Vierzig Läufer werden in Aintree auf der Suche nach dem ersten Preis von 561.300 £ starten und die große Frage in diesem Jahr lautet: Wird die weitere Änderung der Zäune die gleiche Wirkung haben wie vor 12 Monaten? Im vergangenen Jahr schafften es zum ersten Mal in der Geschichte alle Läuferinnen und Läufer bis zum achten Zaun, insgesamt gab es nur zwei Stürze im Rennen.



Früher war es eine goldene Regel, dass man einen sicheren Springer mit viel Erfahrung über Zäune brauchte, um den Sieger des Grand National zu ermitteln. Aber jetzt, da die Zäune leichter gemacht wurden, ist die Sprungkraft möglicherweise nicht mehr so ​​​​wichtig wie früher.

Bedenkt man jedoch, dass auf einem großen Feld noch 30 Hindernisse zu überwinden sind, ist es sinnvoll, sich auf ein Pferd zu setzen, das jede Menge Verfolgungsmeilen auf der Uhr hat: Die letzten zehn Sieger waren alle mindestens zehnmal gelaufen Zäune.

Auch das Alter ist ein wichtiger Faktor. Kein 13-Jähriger hat seit Sergeant Murphy im Jahr 1923 gewonnen und kein Pferd, das seit Bogskar im Jahr 1940 so jung war wie sieben. Das ideale Alter für die nationalen Sieger sind neun, zehn und 11, eine Altersspanne, die 16 der letzten 18 Sieger umfasst.

Die Form bei großen Langstreckenjagden - und insbesondere bei den walisischen, schottischen und irischen Nationals - ist ein großes Plus. Der 66-1-Sieger des Vorjahres, Aurora's Encore, war beispielsweise im Scottish National des Vorjahres nur mit einem Kopf geschlagen worden: Tatsächlich waren die ersten drei Heimsieger im vergangenen Jahr unter den ersten drei bei den Irish, Scottish oder Welsh Nationals.

Während es vielleicht nicht ganz so wichtig ist, ein solider Springer zu sein, ist es sicherlich die Fähigkeit, den Marathon zu halten.

Dann ist da noch das Gewicht. Die Verdichtung des Handicaps in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass das Tragen von mehr als 11 nicht mehr der Erfolgsfaktor ist, der es einmal war. Seit dem Gewinn von Hedgehunter mit dem 11. 1 Pfund im Jahr 2005 hatten wir vier weitere Gewinner, die den 11. oder mehr trugen.

Aber die Chancen stehen immer noch gegen Pferde, die 11st 7lb oder mehr tragen: Sie haben seit dem Zweiten Weltkrieg nur drei Grand Nationals gewonnen, und zwei davon wurden vom außergewöhnlichen Red Rum gewonnen.

Halten Sie schließlich Ausschau nach Pferden, die in der Vergangenheit beim Grand National Meeting in Aintree gut gelaufen sind, wenn nicht unbedingt beim großen Rennen selbst. Der Gewinner des letzten Jahres, Aurora's Encore, überraschte 2008 in einem Hürdenrennen beim Treffen im Jahr 2008 mit einer 50: 1-Überraschung, und aufschlussreich waren vier der letzten fünf Gewinner, die das Grand National Meeting in den Vorjahren entweder gewonnen oder platziert hatten.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Der ideale Nationalkandidat ist ein Pferd im Alter zwischen neun und elf Jahren mit einem Gewicht von nicht mehr als 11 kg, das entweder im Irish, Scottish oder Welsh National gut gelaufen ist, mindestens zehn Läufe über Zäune hatte und gut gelaufen ist zuvor beim Aintree National Meeting.

Schauen wir uns in diesem Sinne die 40 Läuferinnen und Läufer des Samstags genauer an.

ALLE LÄUFER IN RACECARD-REIHENFOLGE:

**** Wahrscheinlicher Gewinner

*** Möglichkeiten in jede Richtung

** Außenseiter-Chance

*Keine Hoffnung

Hinweis: Die besten Quoten sind die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verfügbaren – diese werden sich ändern.

TIDAL BAY *** Alter 13; Gewicht 11.10lb; beste Quote 16-1. Sehr klassischer Veteran, aber nur zwei Pferde seines Alters haben das Rennen in seiner gesamten Geschichte gewonnen, und das letzte davon war 1923. Er würde auch das höchste Gewicht zum Sieg tragen müssen, seit Red Rum 1974 den 12. Platz belegte. Aber Während ein Sieg angesichts der Statistiken unwahrscheinlich ist, könnte er für einen Platz bleiben.

LANGFRISTIG *** Alter 9; Gewicht 11.9 lb; beste Quoten 14-1. Ein erstklassiger Verfolger von vor nicht allzu langer Zeit - er gewann den Gold Cup 2011 und gewann zweimal den King George - und obwohl er die meiste Zeit dieser Saison regressiv aussah, erholte er sich beim letzten Mal bei Kelso. Angesichts seiner Klasse eindeutig in der Lage, gut zu laufen, und Jockey Sam Waley-Cohen hat eine großartige Bilanz um die Aintree-Zäune; die negativen sind sein Gewicht und seine Neigung zu gelegentlichen skizzenhaften Sprüngen.

JAGDBALL * 9 Jahre; Gewicht 11.7 lb; beste Quote 80-1. Er hat noch nie über eine Distanz von mehr als 2m 5f gewonnen und Zweifel an der Ausdauer sowie sein Gewicht machen ihn zu einem No-Hopper.

TRIOLO D'ALENE *** Alter 7; Gewicht 11.6 lb; beste Quote 25-1. Das Positive ist, dass er bei diesem Treffen und über die nationalen Zäune gewonnen hat, bevor er letztes Jahr bei der Topham Trophy über 2m 5f gelaufen ist. Der große Nachteil ist sein Alter, da man in das Jahr zurückgehen muss, in dem Hitler zum letzten Mal in die Niederlande einmarschierte, als ein Siebenjähriger gewann. Allerdings hat er für ein so junges Pferd viel Jagderfahrung (13 Starts).

ROCKY CREEK *** Alter 8; Gewicht 11. 5lb; beste Quoten 20-1. Knapp zweiter hinter Triolo D'Alene im Hennessy, er ist sehr konstant und sollte die Fahrt bleiben. Die große Sorge ist, dass er nur sieben Starts über Zäune hatte und jeder Gewinner in den letzten zehn Jahren mindestens zehn Verfolgungsjagden absolviert hat.

QUITO DE LA ROQUE *** Alter 10; Gewicht 11.1 Pfund; beste Quote 40-1. Gewann am Grand National Day 2011 und scheint im Frühjahr in Bestform zu sein. Er war dieses Jahr nicht in Topform, aber es wäre keine Überraschung, wenn er wieder in Form kommt und es gibt schlimmere Außenseiter im Feld.

COLBERT STATION ** Alter 10; Gewicht 11.; beste Quoten 33-1. Letztes Jahr vom Stuhl abgekommen und hat es bei drei seiner neun Verfolgungsjagden nicht geschafft. Mit einer fehlerfreien Runde könnte er etwas bewirken, aber es gibt zu viele Wenns, um ihn zu einem soliden Wettangebot zu machen.

WALKON ** 9 Jahre; Gewicht 11.; beste Quote 50-1. Letztes Jahr wurde er im Topham über diese Hindernisse Zweiter, aber es bleiben Zweifel an seiner Ausdauer, da er am weitesten über 2m 4f gewonnen hat. Der nationale Kurs ist 4m 3.5f.

BALTHASAR KÖNIG *** Alter 10; Gewicht 10. 13 lb; beste Quoten 20-1. Jockey Richard Johnson ging letztes Jahr zu schnell hinter ihm her und nachdem er die meiste Zeit in Führung lag, verlor er den 15. Platz. Seine Sache wird nicht dadurch unterstützt, dass er dieses Jahr 4 Pfund mehr Gewichte hat. Aber bei einer konservativeren Fahrt könnte er immer noch besser abschneiden als beim letzten Mal.

EIGENER PRINZ *** Alter 10; Gewicht 10. 13 lb; beste Quote 66-1. Die Reise ist unbekannt, aber er hielt sich gut im Ziel, als er 2012 in Aintree eine 3m 1f-Verfolgung gewann. Er hat auch schon beim Nationaltreffen gewonnen und könnte um einen großen Preis gut gehen.

HERR MOONSHINE ** 10 Jahre; Gewicht 10. 13 lb; beste Quote 50-1. Im 2013 National hochgezogen und diesmal 10 Pfund höher in den Gewichten. Stellt die siegreiche Trainer/Jockey-Kombination des letzten Jahres dar und obwohl er im Dezember bei der Becher Chase auf dem dritten Platz landete, ist seine Ausdauer immer noch nicht garantiert und außerhalb seiner aktuellen Handicap-Marke wird es ihm schwer fallen, Auroras Encore nachzuahmen.

TEAFORTHREE **** Alter 10; Gewicht 10. 12 lb; beste Quoten 9-1. Als Dritter im letzten Jahr will er das erste Pferd seit Amberleigh House im Jahr 2004 sein, das das Rennen gewinnt, nachdem er in einem früheren Rennen platziert wurde. Er hat dieses Jahr tatsächlich 2 Pfund weniger Gewicht, weshalb er der Favorit ist. Er ist noch nie gefallen.

ÜBER DIE BUCHT *** Alter 10; Gewicht 10. 11lb; beste Quote 50-1. Hat seinen Anhängern letztes Jahr einen guten Lauf für ihr Geld beschert, führte weit weg und sollte wieder gut laufen, da er 2 Pfund weniger in den Gewichten ist. Mit etwas mehr Zwang gefahren als im Vorjahr, könnte er sich auf Rang acht verbessern.

DOPPEL SIEBEN *** Alter 8; Gewicht 10. 11lb; beste Quoten 14-1. Hat in dieser Saison fünfmal in Irland gewonnen, aber viele der jüngsten '1er in den Formzahlen sind nicht immer ein guter Anhaltspunkt für nationale Gewinner. Trotzdem hat er in den letzten Tagen für einige bedeutende Unterstützung auf dem Markt gesorgt und ist stark geblieben, als er im Oktober den Munster National über 3 Mio. gewann. Kurz gesagt, das Reittier von AP McCoy kann nicht rabattiert werden.

KAMPFGRUPPE *** Alter 9; Gewicht 10. 10lb; beste Quote 50-1. In letzter Zeit eine schwache Form, hat aber bei diesem Treffen eine hervorragende Bilanz und gewann letztes Jahr zweimal in drei Tagen. Seine letzten vier Siege kamen in den Monaten April und Mai und bei dieser Art von Frühjahrsrekord ist er nicht einfach von der Hand zu weisen. Ein Außenseiter, der viel besser laufen konnte, als seine Chancen vermuten lassen.

BUCKERS BRIDGE ** Alter 8; Gewicht 10. 10lb; beste Quote 80-1. Letztes Mal blieb er in Fairyhouse auf dem dritten Platz hinter dem späteren Gold Cup-Zweiten auf eigene Faust über 3m 1f, aber die negative Statistik ist, dass die weiteste Distanz, über die er gewonnen hat, 2m 4f beträgt. Guter Springer, aber ein unwahrscheinlicher Sieger.

LION NA BEARNAI **** Alter 12; Gewicht 10. 10lb; beste Quoten 33-1. Der irische Nationalsieger von 2012, also keine Probleme mit der Ausdauer, und nach einer enttäuschenden Saison 2012/13 kehrte er diesen Winter mit einem Sieg in Fairyhouse zu seiner Form zurück. Alle vier seiner Siege kamen zwischen Februar und Mai, also ist dies seine Zeit des Jahres und er könnte einer der besseren Außenseiter sein.

PRINCE DE BEAUCHENE **** Alter 11; Gewicht 10. 10lb; beste Quoten 20-1. Er war in den letzten beiden Saisons für das Nationalteam sehr beliebt, verpasste das Rennen jedoch jedes Mal verletzungsbedingt. Wird Willie Mullins' Schützling zum dritten Mal Glück haben? Es wäre keine Überraschung, ihn ein großes Rennen laufen zu sehen.

MONBEG GECK *** Alter 9; Gewicht 10. 9lb; beste Quoten 12-1. In vielerlei Hinsicht das Rätsel der Rasse. Er ist ein walisischer Nationalsieger, daher wird seine Ausdauer kein Problem sein und sein Springen, einst skizzenhaft, hat sich in dieser Saison stark verbessert. Aber sein von hinten kommender Laufstil ist für dieses Rennen nicht ideal geeignet.

BIG SHU *** Alter 9; Gewicht 10. 8lb; beste Quote 25-1. Cross-Country-Rennspezialist, aber außerhalb dieser Arena nicht ganz so gut. Trotzdem springt er gut und Ausdauer sollte kein Problem sein - er kann also nicht abgewiesen werden.

BURTON POINT **** Alter 10; Gewicht 10. 8lb; beste Quoten 20-1. Hat einen Sieg und einen zweiten Platz in zwei vorherigen Läufen beim Treffen und wärmte sich dafür mit einem zweiten Platz in Newbury Anfang März gut auf. Seine Ausdauer über vier Meilen und mehr ist unbewiesen - aber wenn er bleibt, könnte er für einen Trainer, der das Rennen 2010 mit einem Pferd mit ähnlichem Profil und einem Besitzer, der 2005 und 2011 gewonnen hat, das Rennen landete, einiges aushalten.

UNSER VATER ** 8 Jahre; Gewicht 10. 8lb; beste Quote 100-1. Alle seine besten Läufe kommen frisch, daher ist die Tatsache, dass er vor drei Wochen beim Cheltenham Festival gelaufen ist, nicht wirklich zu seinen Gunsten. Ein weiterer Minuspunkt ist seine Unerfahrenheit, da er erst sechs Mal über Zäune gelaufen ist.

BERGIG *** Alter 9; Gewicht 10. 7lb; beste Quote 40-1. Gewann in dieser Saison den Welsh National, also wissen wir, dass er bleibt. Aber alle seine besten Leistungen waren auf dem Boden viel weicher, als er in Aintree erreichen wird, abgesehen von späten heftigen Regenfällen. Auf schwerem oder weichem Boden wäre er definitiv von Interesse, aber es könnte passieren, dass ihm die Dinge zu schnell passieren, es sei denn, der Himmel öffnet sich.

DER REGENBOGENJÄGER *** Alter 10; Gewicht 10. 7lb; beste Quoten 33-1. Letztes Jahr am achten Zaun (der Canal Turn) abgesetzt; profitierte aber deutlich von einer Windoperation, als er im Januar eine wertvolle 3-m-Verfolgung in Doncaster gewann. Er ist diesmal 4 Pfund höher in den Gewichten, aber es wäre trotzdem keine Überraschung, ihn besser laufen zu sehen als im letzten Jahr.

VINTAGE STAR ** 8 Jahre; Gewicht 10. 7lb; beste Quote 50-1. Die Beweise für die Ausdauer sind nicht eindeutig: Im Welsh National schien ihm das Benzin auszugehen, aber das war auf schwerem Boden, und er blieb gut, als er in Catterick über 3m 2f gewann. Größere Bedenken könnten sein manchmal skizzenhaftes Springen (er fiel letztes Mal aus) und die Tatsache, dass seine beste Form in kleineren Feldern war.

CHANCE DU ROY *** Alter 10; Gewicht 10. 6lb; beste Quoten 33-1. Hat eine ausgezeichnete Form über die nationalen Zäune, wurde Zweiter in einem Topham und gewann im Dezember die 3m 2f Becher Chase. Sehr wahrscheinlich, dass es wieder gut läuft, aber die große Sorge ist seine Ausdauer, da er im Ziel des Bechers am Ende seiner Kräfte zu sein schien. Die letzte Meile ist die große Unbekannte.

HAWKES POINT ** 9 Jahre; Gewicht 10. 6lb; beste Quote 40-1. Er wurde Zweiter im Welsh National, also wird Ausdauer kein Problem sein, aber seine mangelnde Erfahrung über Zäune (über sieben Starts) ist ein Nachteil und er ist ein weiterer, der wahrscheinlich weicheren Boden bevorzugen würde.

KRUSCHLININ * 7 Jahre; Gewicht 10. 6lb; beste Quote 100-1. Kelso-Spezialist, der zu Beginn der Saison in guter Form war, aber seit Weihnachten mit höheren Noten kämpft. Hat Potenzial, aber das große Minus ist sein Alter - seit 1940 hat kein Siebenjähriger gewonnen.

PINEAU DE RE *** Alter 11; Gewicht 10. 6lb; beste Quote 25-1. Er stürzte bei der Becher Chase im Dezember bei seinem einzigen vorherigen Lauf über die Nationalzäune, ist aber seitdem in guter Form und hat dafür die Unterstützung des Marktes angezogen. Er blieb gut, um im April letzten Jahres das 3m 4f Ulster National zu gewinnen, und Ausdauer sollte kein Problem sein: Wenn er gut springt, könnte er in der Aufholjagd sein.

GOLAN-WEG ** 10 Jahre; Gewicht 10. 5lb; beste Quote 100-1. War am Ende des 3m 5,5f London National in Sandown im Jahr 2012 in Ordnung, also sollte die Ausdauer in Ordnung sein. Aber seit er nach langer Abwesenheit zurückgekehrt ist, übt er sein Jagdgeschäft aus und das wird viel härter.

DREHBARER MAGNET ** 8 Jahre; Gewicht 10. 5lb; beste Quote 100-1. Hat seinen Reiter beim Cheltenham Festival abgesetzt und muss viel besser springen als dort, wenn er eine Rolle spielen will.

VESPERGLOCKE * 8 Jahre; Gewicht 10. 5lb; beste Quote 100-1. Bei zwei seiner letzten drei Starts fiel und abstürzte und der Sturz war am ersten Zaun bei der Becher Chase in Aintree im Dezember. Das weckt kaum Vertrauen.

DAS PAKET ** Alter 11; Gewicht 10. 4lb; beste Quote 25-1. War ein 14-1-Schuss, als er 2010 im National lief, aber sein Springen war nicht allzu flüssig und er stürzte seinen Reiter am 19. Er lief letzten Monat in Cheltenham bei seinem ersten Lauf seit einem Jahr gut und wurde Dritter: schwer abzuwägen angesichts seines Mangels an Rennen in den letzten Jahren.

RAZ DE MAREE *** Alter 9; Gewicht 10. 3lb; beste Quote 66-1. Hat einen Munster National und einen Cork National gewonnen und Ausdauer sollte kein Problem sein; die Sorge ist, dass er in zwei seiner letzten vier Rennen Rennen nicht beendet hat. Trainer Dessie Hughes, der das erste Rennen beim diesjährigen Grand National Meeting gewonnen hat, sagt, dass es ihm gut gehen wird, wenn er die erste Strecke überquert. Es gibt schlimmere Außenseiter im Feld.

ROSE DES MONDES ** 9 Jahre; Gewicht 10. 2lb; beste Quote 50-1. Mangelnde Erfahrung ist die große Sorge: Er hat nur sechs Rennen über Zäune absolviert und seine drei Siege bei der Verfolgungsjagd in kleinen Feldern. Er konnte die Aintree-Zäune in der Becher Chase dieser Saison überwinden, scheint aber trotzdem viel zu tun zu haben.

SHAKALAKABOOMBOOM *** Alter 10; Gewicht 10. 2lb; beste Quoten 33-1. Im Jahr 2012 führte er lange an, bevor er in der Schlussphase auf Platz neun verlor. Er hat jetzt 9 Pfund weniger Gewicht und wenn die Rückkehr nach Aintree eine Wiederbelebung auslösen kann (er war in allen drei Starts dieser Saison in einer schlechten Form), könnte er seine vorherige Position verbessern.

ALVARADO ** 9 Jahre; Gewicht 10. 2lb; beste Quote 40-1. Beeindruckender Sieger einer 3m 4f Handicap-Verfolgung in Cheltenham im November, kann aber getroffen werden: Er wurde zweimal abgelehnt und konnte in vier seiner letzten 11 Rennen nicht antreten. Wenn er an die Zäune geht und einen guten Tag hat, könnte er gut laufen, aber seine Nicht-Erfolgsbilanz ist besorgniserregend.

LETZTES MAL D'ALBAIN ** Alter 10; Gewicht 10. 2lb; beste Quote 50-1. War in der letzten Saison in Topham ein auffälliger Drittplatzierter und wurde im Dezember 2012 in Leopardstown Dritter über 3 m; aber immer noch ist die größte Distanz, über die er gewonnen hat, 2m 4f und das ist ein negativer Wert für dieses Rennen.

EINS IN MAILAND *** Alter 9; Gewicht 10. 2lb; beste Quote 66-1. Trainer Evan Williams hat eine großartige Bilanz bei der Platzierung von Pferden im National und seinem Vertreter in diesem Jahr sollte es nicht an Ausdauer mangeln, da er Dritter in einem Midlands National und Vierter in einem Welsh National wurde. Das Negative ist, dass er nur sechs Läufe über Zäune hatte und mehr Erfahrung vertragen könnte. Allerdings wäre es bei der Bilanz seines Trainers keine große Überraschung, wenn er besser abschneidet, als seine hohen Chancen vermuten lassen.

SWING BILL ** Alter 13; Gewicht 10. 1lb; beste Quoten 80-1 Ein Veteran mit einer guten Bilanz über die nationalen Zäune: Er wurde Zehnter und Sechster in den letzten beiden Nationals und war vier der sechs Rennen, die er über die Strecke gelaufen ist, unter den ersten sechs. Sehr wahrscheinlich wird er dem Jockey Conor O'Farrell einen großartigen Ritt bescheren, aber obwohl er 4 Pfund weniger Gewicht hat als vor 12 Monaten, ist es schwer zu sehen, dass er sich im Alter von 13 Jahren genug verbessert.