Kunst & Leben

Die besten Bücher für Teenager

Emma Lee-Potter fragt Lehrer, Bibliothekare und Schriftsteller nach den Büchern, die ihrer Meinung nach alle Teenager lesen sollten, wenn sie 16 sind

Ein Teenager, der ein Buch liest
  • Dieser Artikel erschien zuerst im The Week Independent Schools Guide 2021

Große Erwartungen von Charles Dickens

ausgewählt von Emily Weatherby, Leiterin Englisch, Bryanston

Ein klassischer Coming-of-Age-Roman, Abenteuer, Mystery und Romantik, mit einer Besetzung von Charakteren, die von komisch pompös bis zu erschreckend unheimlich reichen. Von der Schmiedehütte in den Kent-Sumpfgebieten bis zu den Inns of Court im Londoner Anwaltsbüro strotzt der Roman nur so vor realistischen historischen Details – aber seine Themen Ausbeutung, Ehrgeiz und Ungerechtigkeit sind heute genauso aktuell wie 1861. Dickens ist der Meister der befriedigenden Wendung und der Art und Weise, wie er eine ironische Lücke zwischen dem großäugigen Erzähler Pip und der eigenen Interpretation des Lesers dessen, was wirklich passiert, öffnet, wurde imitiert, aber nie verbessert.

The Housing Lerche von Sam Selvon

ausgewählt von James Methven, Leiterin Englisch, Uppingham School



Im Moment empfehle ich dies, um die Schüler aus ihrer Blase zu holen und eine neue Perspektive zu gewinnen. Es spielt im London der 1960er Jahre und ist lustig, ergreifend und herausfordernd. Selvon konzentriert sich auf eine Gruppe karibischer Einwanderer, die auf der Jagd nach Jobs, Geld, Rum und Frauen sind. Ihre Lerche ist ein Gemeinschaftstopf, um sich auf die Wohnungsleiter und aus den Fängen englischer Vermieter zu befreien, als Schilder mit Keine Iren, keine Schwarzen, keine Hunde in den Fenstern standen. Abgerundet wird der Roman mit einer urkomisch und absichtlich verstümmelten Version der englischen Geschichte auf einer Reise nach Hampton Court.

Nutze den Tag von Saul Bellow

ausgewählt von James Wilton, Stellvertretender Leiter, Repton School

Dieses Buch hat mir mit Anfang 20 sehr viel bedeutet – die plötzliche Trennung von der leiterartigen Erfahrung von Schule und Universität zu verarbeiten. Der Protagonist Tommy Wilhelm hatte für mich etwas absolut Fesselndes. Er schien ständig seine Möglichkeiten auszuprobieren und sich nie sicher zu sein, welche davon ihn glücklich machen würde. Es war auch etwas Aufschlussreiches an der Art und Weise, wie er dem Betrüger Dr. Tamkin vertraut, der für mich ein perfektes Beispiel für diese gefährlichen, plausiblen Menschen ist, die alle Antworten zu haben scheinen und die man auf verheerende Weise zufällig trifft, wenn man es ist noch nicht ganz bereit für die reale Welt. Ein idealer – wenn auch nicht ganz tröstlicher – Roman für den Schulabgänger.

Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald

ausgewählt von Jane Henshaw, Leiterin Englisch, Sevenoaks School

Der große Gatsby mag eine Darstellung des Hedonismus der Prohibition Amerikas der 1920er Jahre sein, der in Fitzgeralds exquisit verführerischen Beschreibungen von Gatsbys Champagner- und Stars-Partys eingerahmt wird, aber der Roman hält auch bis heute einen Spiegel vor. Gegen den Glamour schreibt Fitzgerald über die Macht des Marktes, Korruption, Rassismus, häusliche Gewalt und die Ohnmacht der Armen. Im Zentrum des Romans bittet uns Fitzgerald jedoch, das Rätsel um Gatsby zu betrachten – ist er wunderschön oder hohl? Erkundet sein Leben das falsche Versprechen der Ermächtigung oder feiert er unsere Fähigkeit zum Staunen?

Eine Spottdrossel töten von Harper Lee

ausgewählt von Richard Redwood, Leiterin Englisch, Canford

Eine Coming-of-Age-Geschichte, die uns allen zeigt, wie wichtig Mut, Gemeinschaft und Gewissen sind. Wer exzentrisch, streitsüchtig oder einfach nur neugierig ist, Eine Spottdrossel töten hat Abhilfe. Entdecken Sie die Schönheit Amerikas und seiner Besonderheiten, Morphoditen und Scuppernongs. Wachsen Sie mit Jean Louise Scout Finch, während sie sich selbst, ihren heldenhaften Vater und die Menschheit selbst findet. Betreten Sie die Gedanken eines neugierigen Kindes und sehen Sie wirklich einen amerikanischen Gerichtssaal. Schwelgen Sie in Gerüchten aus der fiktiven Stadt Maycomb in Alabama. Ein zeitloses Meisterwerk voller Emotionen. Ein Sprungbrett, um andere amerikanische Größen wie Willa Cather, Henry James und Edith Wharton zu entdecken.

Neunzehnhundertvierundachtzig von George Orwell

ausgewählt von Tom Smith, Leiterin Englisch, Hurst College

Eine dystopische Welt, in der Fakten häufig geändert werden, um den Launen eines despotischen Führers zu entsprechen. Menschen, die isoliert leben, von Paranoia geplagt und von Fernsehbildern diktiert werden. Klingt alles ziemlich bekannt? Orwells dystopische Vision einer trostlosen Welt, in der die vage, erschreckende Gestalt des Big Brother allgegenwärtig ist, war ihrer Zeit um Jahrzehnte voraus und hat uns immer noch (erschreckenderweise) viel über Politik, Vertrauen und menschliche Beziehungen zu erzählen. Sie können den Anhang zu den Prinzipien des Neusprechs jederzeit überspringen, wenn er Ihnen ein bisschen langweilig erscheint. Es ist einer der wichtigsten und faszinierendsten Romane, die Sie jemals lesen werden.

Oryx & Crake von Margaret Atwood

ausgewählt von Darryl Toerien, Leiter der Bibliothek, Oakham School

Oryx und Crake von Margaret Atwood ist ein prophetischer Blick in unsere nahe Zukunft. Mögen Die Geschichte der Magd und Orwells Neunzehnhundertvierundachtzig , es ist ein Buch, das Sie, wenn es einmal gelesen wurde, verfolgt. Vielleicht mehr denn je ist es eine dringende Pflichtlektüre für Studenten. Katastrophe? Überprüfen. Virus? Überprüfen. Hergestellt? Umstritten, aber möglich. Eine Reihe überlappender Wellen? Überprüfen. Soziale Zerrüttung maximiert, die Entwicklung eines Impfstoffs wirksam verhindert? Prüfen und prüfen (zumindest koordiniert). Wie jede gute Science-Fiction erforscht sie die Zukunft, um Licht in die Gegenwart zu werfen. Vor diesem Hintergrund könnten die Leser helfen, diese fiktive Katastrophe abzuwenden.

Das Tagebuch eines jungen Mädchens von Anne Frank

ausgewählt von Kate Jeffrey, Englischlehrer, Putney High School GDST

Der wahre Wert von Anne Franks Tagebuch wird manchmal übersehen, weil es in kurzen Auszügen oder von jüngeren Lesern gelesen wird. Neben seinem herausragenden Interesse als historisches Dokument und der Tragödie des frühen Todes des Autors ist es auch ein außergewöhnlich offenes und artikuliertes Dokument der Jugend, mit dem sich jeder Teenager heute leicht identifizieren kann. Etwas mehr als zwei Jahre lang kämpft Anne mit Gefühlen der Rebellion, des Verlangens, des Ehrgeizes, der Hoffnung und der Verzweiflung, und das alles innerhalb der entsetzlichen Grenzen des Nebengebäudes. Stachelig und ehrlich, bissig und großzügig, entpuppt sich Anne als junge Frau mit modernem Feingefühl und erstaunlichem Talent.

Dinge fallen auseinander von Chinua Achebe

ausgewählt von Rutendo Tavengerwei, Autor

Dies ist eine meiner Lieblingslektüren – ein Buch, das nicht nur gut geschrieben ist, sondern es auch geschafft hat, die Norm seiner Zeit herauszufordern. Es erzählt Geschichte aus der afrikanischen Perspektive und hat bis heute so viele Schriftsteller auf der ganzen Welt inspiriert. Es ist ein Klassiker mit exzellentem Geschichtenerzählen, das einfach die Fantasie anregt. Es öffnet dem jungen Geist all die Orte, die nur eine gut erzählte Geschichte bieten kann. Jedem Teenager sollte auf keinen Fall die Gelegenheit vorenthalten werden, dieses erstaunliche Buch zu lesen.

Der neueste Roman von Rutendo Tavengerwei, The Colours that Blind, ist bei Hot Key Books erschienen

Sühne von Ian McEwan

ausgewählt von Rick Clarke, Head, Frensham Heights

Ich glaube, dass das Lesen von Romanen eine der effektivsten Methoden ist, um Empathie für andere zu entwickeln. Ian McEwans Sühne hat gegen Ende eine erstaunliche narrative Überraschung, die mich buchstäblich nach Luft schnappen ließ, als ich es zum ersten Mal las, und alles, was zuvor gekommen war, erneut untersuchen. Die Geschichte bewegt sich von 1935 bis 1999 und umfasst die Sehnsucht der Jugendlichen, das sexuelle Erwachen und die Schrecken des Zweiten Weltkriegs. Es ist eine überzeugende Untersuchung der Auswirkungen von Verbrechen, die sowohl gegen Einzelpersonen als auch gegen die Gesellschaft verübt wurden, und ein Roman, der noch lange nach dem Lesen in Erinnerung bleibt.

Sachlichkeit: Zehn Gründe, warum wir uns in der Welt irren – und warum die Dinge besser sind, als Sie denken von Hans Rosling

ausgewählt von Lucy Atherton, Leitender Bibliothekar, Wellington College

Ich bin zum ersten Mal begegnet Sachlichkeit als es 2018 veröffentlicht wurde und auf großes Interesse stieß. Bill Gates hielt es für so wichtig, dass er allen neuen Studenten in den USA eine kostenlose E-Kopie aushändigte. Ich wurde von der positiven Botschaft des Buches angezogen, dass sich die Welt entgegen der landläufigen Meinung in Bezug auf Armut, Gesundheit, Kriminalität und Bildung verbessert. Dies ist ein wichtiges Buch, das für so viele Schulfächer von Bedeutung ist, von Geographie und Wirtschaft bis hin zu Politik und Statistik. Es ist der Schlüssel, um zukünftigen Führungskräften dabei zu helfen, informierte Weltbürger zu werden, und unterstützt kritisches Denken – ein wichtiges Element im Lehrplan des International Baccalaureate. Ich bin normalerweise ein Leser von Belletristik, aber dieses Buch ist so faszinierend und regt zum Nachdenken an, dass ich es als ganze Schullektüre verfochten habe. Es ist interaktiv und fesselnd und am Ende des Buches hat der Leser eine unendlich besser informierte Sicht auf die Welt. Statistiken und Grafiken werden ansprechend und leicht zu interpretieren dargestellt. Gehen Sie nicht davon aus, dass dies ein trockenes Lehrbuch ist – Hans Rosling war ein charismatischer und humorvoller Mann und steckt voller aufschlussreicher und ehrlicher Anekdoten aus seiner Zeit als Arzt im ländlichen Afrika.

Ein Winterversprechen von Christelle Dabos (übersetzt von Hildegarde Serle)

ausgewählt von Rebecca Jones, Leiter Bibliothek und Lernbereich, Malvern St James

Dieses Buch führt Sie in eine perfekt konstruierte, alternative und komplexe Realität. Die Charaktere sind vielschichtig und scheinbar offen, aber mit mysteriösen Tiefen und ich habe oft versucht, ihre wahren Motive herauszufinden. Dies ist eine unvergessliche Lektüre, die Sie an unmögliche Orte führt, die ein grübelndes, tieferes Geheimnis und Fragmente enthält, die sich zunächst einer Analyse entziehen. Der Dialog zeigt, dass Wahrheit und Lüge oft kontextabhängig sind und Witz und Selbstvertrauen Schlüsselelemente der Selbstbestimmung sind. Jeder Ort ist eine konstruierte Hierarchie, durch die sich die Hauptfigur, Ophelia, navigieren muss, und sie muss immer mehr politisch geschickt werden, um zu überleben. Für mich spiegelt dieses Buch die Komplexität moderner Kulturen und Beziehungen wider, die das Persönliche und Politische miteinander verbinden, was es zu einem Muss macht, es zu lesen. Es ist auch eine fesselnde und spannende Geschichte.

Ein Monster ruft von Patrick Ness

ausgewählt von Ros Harding, Leitender Bibliothekar und Archivar, The King's School, Chester

Ein Monster ruft wurde veröffentlicht, als ich mit meinem Sohn im Mutterschaftsurlaub war, und als ich es las, hatte es bereits die Carnegie- und die Kate Greenaway-Medaille gewonnen. Meine Erwartungen waren daher hoch und doch konnte dieses Buch sie übertreffen. Es behandelt ein sehr ernstes Thema (den drohenden Tod einer Mutter) und ist für eine breite Altersgruppe geeignet. Wenn ich 10+ sage, meine ich wirklich jedes Alter darüber hinaus, da dieses Buch Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf verschiedenen Ebenen anspricht. Obwohl es ein Tränensäcke ist, schafft es Ness, eine starke Botschaft der Positivität und Hoffnung zu schaffen, die die Leser unabhängig von ihren eigenen Erfahrungen anspricht. Jim Kays Illustrationen hauchen dem Buch zusätzliches Leben ein und arbeiten im Einklang mit der schönen Schrift, um ein emotionales Meisterwerk zu schaffen.

Ros Harding wurde letztes Jahr als Schulbibliothekarin des Jahres ausgezeichnet

Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie

ausgewählt von Jon Mitropoulos-Mönch, Leiterin Englisch, Latymer Upper School

Eine zarte Liebesgeschichte, eine brennende Entlarvung der rassischen Bruchlinien Amerikas und mein Lieblingsroman des letzten Jahrzehnts. Jung und verliebt verlassen Ifemelu und Obinze das vom Militär regierte Nigeria in den Westen. Das Rennen um Ifemelu war in Nigeria weitgehend irrelevant. Jetzt studiert sie an einer Universität in Amerika und ist schockiert über die vielen Arten von Rassenunterschieden und den weit verbreiteten Rassismus (sowohl explizit als auch implizit), auf den sie trifft. Ich war nicht schwarz, bis ich nach Amerika kam, sagt sie. Ich wurde in Amerika schwarz. Bekannt wird sie durch ihren Blog über Rassen in Amerika, der in den Roman selbst integriert wird, während sich die Erzählung zwischen Nigeria, Amerika, Großbritannien und zurück nach Nigeria bewegt. Adichies Fähigkeit liegt darin, komplexe Sachverhalte ganz einfach erscheinen zu lassen und mit erstaunlicher Kraft und Klarheit zu schreiben. Eine erstaunliche Lektüre.

Brick Lane von Monica Ali

ausgewählt von Magnus Bashaarat, Kopf, Bedales

Monica Alis Debütroman ist ein wichtiges Buch. Es wurde von den weißen Mainstream-Medien gut aufgenommen, aber die Aufnahme in der bangladeschischen Gemeinschaft, die es präsentierte, war komplizierter. Die Spannungen zwischen Einwanderern nach Großbritannien zwischen Integration und Assimilation – oder der Artikulation und Feier ihrer eigenen kulturellen und religiösen Werte – werden aus der Perspektive von Nazneen durch ihre arrangierte Ehe mit der unglücklichen Chanu untersucht. Nazneens letzte Zeile: Dies ist England. Sie können tun, was Sie wollen, mag positiv und optimistisch erscheinen, aber 17 Jahre nach der Veröffentlichung konkurrieren nun auch Vertriebene, Flüchtlinge und Asylsuchende aus Syrien, dem Irak und Subsahara-Afrika um einen sicheren Lebensraum in den Städten Großbritanniens. die Spannungen bleiben ungelöst.

The Outsiders von SE Hinton

ausgewählt von Catherine Bruton, Englisch- und Schauspiellehrer, King Edward’s School, Bath

Mein eigener wunderbarer GCSE-Englischlehrer, Herr Scott, schlug mir vor, zu lesen Die Außenseiter . Es hat mir nicht nur die Augen für die Macht von Geschichten geöffnet, sondern hat auch großen Einfluss auf mein eigenes Schreiben. SE Hinton war erst 16, als sie den Roman schrieb, also ist es der ultimative Coming-of-Age-Roman für Teenager und er ist herzzerreißend brillant. Die Geschichte zweier rivalisierender Gangs – der Schmierer der Arbeiterklasse und der Socs der Oberklasse – wurde zu einem brillanten Bratpack-Film mit Rob Lowe, Matt Dillon, Tom Cruise, Patrick Swayze und Emilio Estevez in den Hauptrollen. Es wird dein Herz brechen und für immer bei dir bleiben.

Im November erscheint bei Nosy Crow der neue Kinderroman Another Twist in the Tale von Catherine Bruton

Überzeugung von Jane Austen

ausgewählt von James Whitehead, Leiter, Woldingham School

Jane Austens letzter Roman, Überzeugung , ist wichtig für diejenigen, die emotionale Reife bei anderen schätzen. Heutzutage wird viel über emotionale Intelligenz gesprochen; Die Protagonistin dieses Romans ist randvoll, denn die einsame Anne Elliot navigiert geschickt durch die wirbelnden Strömungen der Gesellschaft des frühen 19. siehe Kapitel 23: Männer haben jeden Vorteil von uns, ihre eigene Geschichte zu erzählen. Bildung gehörte ihnen in so viel höherem Maße; der Stift war in ihren Händen. Als jemand, der an Bücher, Bildung und die Ermächtigung des Menschen sowie an die Liebe glaubt, erscheint mir Jane Austen immer wieder aktuell.