Kunst & Leben

Dippy: Warum versteckt das Naturkundemuseum seinen Diplodocus?

Die #Savedippy-Kampagne beginnt auf Twitter, als ein öffentlicher Aufschrei über die Entfernung des Diplodocus-Skeletts auftaucht

Dippy der Diplodocus

Naturkundemuseum

Die Nachricht, dass das Diplodocus-Skelett, das seit drei Jahrzehnten die große Halle des Naturhistorischen Museums ziert, durch einen Blauwal ersetzt werden soll, hat in den sozialen Medien eine Welle der Empörung und Traurigkeit ausgelöst. Warum hat das Museum beschlossen, den ikonischen Dinosaurier zu entfernen?

Was ist der Ursprung des Skeletts?

Das seit 35 Jahren im Hintze-Saal stehende Diplodocus-Skelett, liebevoll „Dippy“ genannt, besteht nicht aus eigentlichen versteinerten Knochen, sondern aus Gipsabgüssen eines Originalskeletts, das um die Jahrhundertwende ausgegraben wurde.



Um 1905 forderte König Edward VII. eine Kopie des Originalskeletts, das sich im Carnegie Museum in den USA befindet, nachdem er ein Bild davon gesehen hatte. Der Geschäftsmann Andrew Carnegie stimmte zu und spendete eine komplette Nachbildung, die in der Dinosaurierhalle des Naturhistorischen Museums ausgestellt wurde. 1979 stand Dippy im Mittelpunkt und wurde in der Haupthalle des Museums platziert.

Warum wird Dippy entfernt?

Der Diplodocus wird entfernt, um Platz für das Blauwalskelett des Museums zu machen. Das Museum glaubt, dass das Walskelett bei der Präsentation seiner 'drei großen Erzählungen' helfen wird, die BBC berichtet.

Diese umfassen die Entwicklung des Lebens auf der Erde, die Vielfalt des Lebens auf dem heutigen Planeten und die Art und Weise, wie Menschen mit dem Planeten interagieren.

'Alle lieben 'Dippy', aber es ist nur eine Kopie', sagte Sir Michael Dixon, Direktor des Naturhistorischen Museums. 'Das Besondere an diesem Museum ist, dass wir echte Objekte aus der Natur haben - über 80 Millionen davon - und sie ermöglichen unseren Wissenschaftlern und Tausenden wie ihnen aus der ganzen Welt echte Forschung.'

Wie hat die Öffentlichkeit auf die Nachrichten reagiert?

Die Nachricht von der Entfernung des Skeletts führte 'Dippy' schnell an die Spitze der Twitter-Trends. Hunderte von Nutzern des Social-Media-Netzwerks twitterten ihre Trauer über die Entscheidung, das ikonische Dinosaurierskelett zu entfernen.

Dippy geht in Rente - ich glaube, ich könnte heulen! #savedippy

- nicola randall (@nicrandall) 29. Januar 2015

Ich kann nicht glauben, dass sie #'Dippy' arme Kinder bewegen, die ins Museum gehen und ihn nicht sehen! Es ist einfach falsch!

— Josephine Horman (@2013Horman) 29. Januar 2015

Ich kenne das schon eine Weile, aber nooooo!! Werde Dippy nicht los!!! Dieser Dinosaurier (Zweierbesetzung) ist ikonisch!!! http://t.co/kEO0wVXkbt

– Jan Freedman (@JanFreedman) 29. Januar 2015

Ohh nein! Sie wollen Dippy durch ein Blauwalskelett ersetzen bei @NHM_London :( das regt mich mehr auf, als es hätte sein sollen...

- Flaumi (@flaumi) 29. Januar 2015

Mehrere Benutzer meinten, der Umzug sei kaum mehr als ein billiger PR-Gag.

#dippygate - Empörung/Weisheit/v wirksamer PR-Gag? - http://t.co/4ghtwWFZvy

- Ross Hawkins (@rosschawkins) 29. Januar 2015

Andere versuchten, die Entscheidung des Museums zu verstehen.

Sich hin- und hergerissen fühlen zwischen Sentimentalität und professionellem Verständnis http://t.co/TwJ7PDHq7c #dippy

— Katherine Hebert (@K8Hebert) 29. Januar 2015

Einige begannen mit dem Hashtag #savedippy, um zu versuchen, die Entscheidung rückgängig zu machen.

Traurig zu hören, dass Dippy the Diplodocus 2017 das Naturkundemuseum verlässt. Er ist der Hauptgrund, warum ich als Kind dorthin gegangen bin #savedippy

— Rohan-Siegel (@Rohanseal221B) 29. Januar 2015

Wirklich verärgert über die @NHM_London planen, Dippy aus der Haupthalle zu entfernen. #SaveDippy

– Dan H (@DapperDanHart) 29. Januar 2015

Wie hat das Museum reagiert?

Dixon räumte ein, dass einige Besucher mit dem Umzug nicht einverstanden seien, sagte jedoch, dass die Änderung Teil einer wichtigen Verschiebung des Schwerpunkts des Museums sei.

'Obwohl viele Leute an [den Diplodocus] als eine Einrichtung in der Haupthalle denken, war er die meiste Zeit in einer anderen Galerie', sagte er. 'Es ist sinnvoller, ihn mit anderen Dinosauriern in eine Halle zu bringen.'