Firmen

Ikea kauft ungewollte Möbel im „grünen“ Schema zurück

Geben Sie Ihr Bücherregal „Billy“ zurück und erhalten Sie Gutscheine im Austausch

Schwedischer Möbelriese Ikea

Geben Sie Ihr Bücherregal „Billy“ zurück und erhalten Sie Gutscheine im Austausch

GABRIEL BOUYS/AFP über Getty Images

Da die Menschen weltweit aufgrund der Coronavirus-Pandemie mehr Zeit zu Hause verbringen, sind die Verkäufe von Möbeln und Einrichtungsgegenständen sprunghaft angestiegen.

Aber auch auf das Haus stolze Verbraucher werden auch umweltbewusster, was zu einer erhöhten Nachfrage nach recycelten oder nachhaltigen Haushaltsprodukten führt.

Und jetzt greift Ikea in die Tat ein, indem es ein neues Programm auf den Markt bringt, das Kunden dazu ermutigt, ungenutzte Möbel aus der globalen Kette zurückzugeben, um sie gegen Gutscheine weiterzuverkaufen oder zu recyceln.

Einrichtungswahn

Der Möbelboom im Zusammenhang mit Covid hat dazu geführt, dass Fabriken nicht mit der Nachfrage Schritt halten können, da Familien viel ausgeben Verbesserung ihrer Häuser , sagt Der Wächter 's Geldredakteur Patrick Collinson.

Peter Campbell, Finanzdirektor von Long Eaton Sofas, sagte Collinson, dass die Verkäufe gestiegen sind, seit wir aus der Sperrung zurückgekehrt sind.

Mit Millionen von Menschen, die Geld sparen auf Fahrtkosten und Auslandsreisen wird mehr Geld in Haushaltsgegenstände wie Sofas investiert. Und der Verkauf von Heimkunstwerken ist im Vergleich zum Vorjahr um 50 % gestiegen – ein Trend, den Brancheninsider auf den sogenannten Zoom-Hintergrundeffekt zurückführen.

Aber auch dieses Jahr ist nachhaltiges Leben heiß, heiß, heiß, so Lebenetc , die darauf hinweist, dass die Verfügbarkeit von umweltfreundlichen Konzepten, recycelten Produkten, biologisch abbaubaren Designs und stilvollen Interpretationen natürlicher Materialien es Hausbesitzern einfacher denn je macht, grün zu sein.

Tausche das alte Billy-Bücherregal gegen Gutscheine ein

Der schwedische Konzern Ikea schließt sich dem umweltfreundlichen Vorstoß an, indem er ein Second-Hand-Buy-Back-Unternehmen gründet. Ab dem 27. November - Black Friday - kauft die Kette nicht mehr benötigte Möbel von Kunden zurück, um sie weiterzuverkaufen oder zu recyceln.

Peter Jelkeby, Country Retail Manager für Ikea in Großbritannien und Irland, sagte: Nachhaltigkeit ist das bestimmende Thema unserer Zeit und Ikea hat sich verpflichtet, Teil der Lösung zur Förderung eines nachhaltigen Konsums und zur Bekämpfung des Klimawandels zu sein.

Mit der Einführung von Buy Back geben wir vielen weiteren Ikea-Produkten ein zweites Leben und schaffen einfachere und erschwinglichere Lösungen, die den Menschen helfen, nachhaltiger zu leben. Es ist ein spannender Schritt vorwärts auf unserem Weg, bis 2030 ein vollständig zirkuläres und klimapositives Unternehmen zu werden.

Unerwünschte Billy-Bücherregale und andere Ikea-Produkte wie Sideboards, Regale, kleine Tische, Esstische und Schreibtische können nach Kundenregistrierung und -erfassung zurückgegeben werden. Der Kunde sollte diese dann - fertig montiert - an den Retourenschalter zurücksenden, wo sie geprüft und der Endwert vereinbart wird BBC berichtet.

Im Gegenzug erhalten die Kunden Gutscheine zum Einlösen im Geschäft, deren Wert sich nach dem Zustand der zurückgegebenen Artikel berechnet. Artikel, die als neuwertig gelten, ohne Kratzer, werden für 50% des Originalpreises gekauft, während sehr gute Artikel mit kleinen Kratzern 40% und gut gebrauchte Artikel mit mehreren Kratzern 30% erhalten.