Nachrichten

Jeremy Corbyn auf Kurs in die Downing Street

Umfragen zeichnen ein düsteres Bild für die Konservativen, die auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene mit einer Auslöschung der Wahlen konfrontiert sind

wd-corbyn_poll_-_daniel_leal-olivasafpgetty_images.jpg

Jeremy Corbyn-Abstimmung im Jahr 2017

Daniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images

Eine Flut von Umfragen deutet darauf hin, dass Jeremy Corbyn nach einer Parlamentswahl auf dem Weg in die Downing Street ist, da die Wähler ihre Wut auf die Regierung richten, weil sie den Brexit nicht durchgesetzt hat.



Eine Umfrage von Umfragen für Der Sonntagstelegraph prognostiziert, dass die Konservativen bei einer heutigen Abstimmung 59 Sitze verlieren würden, was Labour zur größten Partei im Unterhaus machen würde. Dies würde nicht ausreichen, um Corbyn eine funktionierende Mehrheit zu sichern, würde ihn jedoch in eine erstklassige Position bringen, um mit anderen progressiven Parteien wie der SNP, Lib Dems oder Change UK einen Deal zur Machtteilung zu vereinbaren.

Zu den hochkarätigen Tories, die Gefahr laufen, ihren Sitz zu verlieren, wenn eine schnelle Abstimmung erforderlich ist, gehören der ehemalige Führer Iain Duncan Smith und die Arbeits- und Rentenministerin Amber Rudd, die weithin umworben wurde potenzielle Führungskandidaten .

Ein separates Umfrage von Opinium setzte Labour sieben Punkte vor den Tories, was die Ergebnisse der YouGov-Umfrage von letzter Woche widerspiegelt, die zeigten, dass die Tory-Unterstützung auf den niedrigsten Stand seit sechs Jahren gesunken war.

Die Umfrage in Der Unabhängige brachte Theresa Mays Partei im Falle einer Parlamentswahl auf 28 %, vier Punkte weniger seit Anfang April, und nur zwei Drittel der Wähler, die die Tories bei den Wahlen 2017 unterstützten, sagten, sie würden sie wieder unterstützen.

Anfang dieses Monats schrieben Dutzende von Vorsitzenden der Tory-Vereinigung an die Wahlkampfzentrale der Konservativen und warnten, dass die Tories mit einem Wahlkampf bei den Kommunalwahlen Anfang Mai.

Seitdem ist es jedoch immer schlimmer geworden. Theresa May war gezwungen, eine weitere Verlängerung von Artikel 50 zu beantragen, die den Brexit bis Halloween verzögert, was bedeutet, dass Großbritannien drei Jahre, nachdem Großbritannien für den Austritt aus der EU gestimmt hat, an den Wahlen zum Europäischen Parlament teilnehmen muss.

Eine Umfrage von Hanbury Strategy, der ersten Umfrage zur britischen Wählerabsicht vor den EP-Wahlen, zeigt, dass Labour bei 37 % liegt, während die Konservativen mit 23 % weit dahinter liegen.

Es scheint, dass die neue Brexit-Partei von Nigel Farage der Hauptnutznießer der öffentlichen Wut war und verärgerte konservative Wähler auf lokaler, nationaler und Europäisches Level .

Wütend darüber, dass es ihr nicht gelungen ist, Großbritannien erfolgreich aus der EU zu führen, scheint Theresa Mays dramatische Kehrtwende, Corbyn zu erreichen, der letzte Tropfen für die Anhänger der Basis gewesen zu sein, sich endlich gegen die Partei zu wenden. Verbände behaupten, dass eine der Hauptangriffslinien gegen Labour – dass der erfahrene Sozialist ein Risiko für die nationale Sicherheit darstellt – praktisch zunichte gemacht wurde, nachdem der Premierminister beschlossen hatte, ihn in den Brexit-Prozess einzubeziehen.

Der Telegraph berichtet, dass Anwälte der Konservativen Partei angesichts der wachsenden Forderungen nach Mays Rücktritt möglicherweise die Tür für Abgeordnete geöffnet haben, um formell den Premierminister absetzen Innerhalb von Monaten rieten Beamte dem einflussreichen Komitee von 1922, dass das Gremium die Regeln neu schreiben könnte, die derzeit Abgeordnete daran hindern, mehr als einen Versuch pro Jahr zu unternehmen, einen Führer zu verdrängen.

Es gab auch ein Wort der Warnung vom Labour-Chef im Europäischen Parlament. Richard Corbett und andere Granden haben gesagt, dass die Partei von Millionen von Anti-Brexit-Wählern verlassen wird, wenn sie in ihrem Manifest für die EU-Wahlen im nächsten Monat nicht eindeutig ein zweites Referendum unterstützt.

Es kommt inmitten wachsender Befürchtungen an der Spitze der Partei, dass sie eine Generation junger, pro-EU-Wähler verlieren könnte, wenn sie nicht eine weitere öffentliche Abstimmung garantiert. Der Wächter sagt.

Abgeordnete sagen, dass sich junge Menschen sowie viele andere Verbliebene stattdessen eindeutig Anti-Brexit-Parteien zuwenden könnten, darunter die junge unabhängige Gruppe Change UK, die Liberaldemokraten, die Grünen und die SNP.

Der Leitartikel in The Times Corbyn, ein lebenslanger Brexiteer, sagt, er habe keinen Wunsch nach einem zweiten Referendum, aber wenn ihm die Mitgliedschaft seiner Partei bei der Konferenz im Herbst den Arm verdrehe, könnte er dies als einen Preis sehen, den es wert ist, für die Annäherung an die Downing Street zu zahlen.

Das Risiko für Labour-Stimmen in den Urlaub unterstützenden Sitzen gegen eine Brexit-Abstimmung zwischen den Tories, der UKIP und der neuen Partei von Nigel Farage, sollte nicht überbewertet werden, schreibt er und fügt hinzu, dass eine Labour-Verpflichtung zu einem Referendum auch den Fuchs von Change UK erschießen würde , die Partei, die von der unabhängigen Gruppe von Abgeordneten gebildet wird, fügt sie hinzu.