Nachrichten

Lachgas: Warum Amazon und eBay unter Druck geraten, Verkäufe zu verbieten

Online-Händler, die Drogenutensilien verkaufen

Hippie Crack Lachgas

Matt Cardy / Getty

Führende Online-Händler verkaufen Lachgas zusammen mit der Ausrüstung, die benötigt wird, um vom sogenannten Lachgas high zu werden, wie eine Untersuchung ergab.

Forschung durch die BBC zeigt, dass Websites wie Amazon und eBay das Gas, auch bekannt als Nos, neben den Kanistern und Ballons liefern verwendet, um es zu inhalieren .



Lachgas ist nach Cannabis die am zweithäufigsten konsumierte Freizeitdroge in England und Wales. Aber während der Konsum der Partydroge unter jungen Leuten sprunghaft ansteigt, ist es für die Polizei schwierig, gegen den Verkauf vorzugehen, da sie legale Verwendungen in der Gastronomie und bei der Schmerzlinderung hat, sagt der Sender.

Was ist „Nein“?

Lachgas blockiert Signale an das Bewusstsein von anderen Teilen des Gehirns und gibt dem Benutzer ein kurzes Gefühl intensiver Euphorie und Entspannung.

Das Einatmen des Gases ist auf Festivals und Konzerten zu einem Trend geworden, wo es in Ballons für 2 £ oder weniger gekauft werden konnte.

Gemäß Homeoffice-Statistiken , haben im vergangenen Jahr schätzungsweise 763.000 Menschen im Alter zwischen 16 und 59 Jahren Nos verwendet.

Das Gas wird auch zur Schmerzlinderung bei zahnärztlichen Arbeiten und bei der Geburt sowie in einigen Aerosoldosen als Aufschlagmittel verwendet.

Ist es legal?

Gemäß dem Psychoactive Substances Act 2016 ist es illegal, Lachgas wegen seiner psychoaktiven Wirkung zu liefern.

Eine Reihe von Gerichtsverfahren ist jedoch aufgrund einer Lücke, die eine Ausnahme für die medizinische Verwendung des Arzneimittels vorsieht, zusammengebrochen. Die Regierung hat erklärt, dass jeder Fall nach den individuellen Umständen entschieden werden muss.

Als Reaktion auf die Untersuchungsergebnisse der BBC hat Amazon angekündigt, dass kombinierte Pakete mit Nos-Kanistern und Ballons von der Website entfernt werden, während eBay die Artikel entfernt hat und Durchsetzungsmaßnahmen gegen die Verkäufer ergreift.

Ist es gefährlich?

Kurzfristige Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Schwindel und Bewusstlosigkeit umfassen, während langfristiger übermäßiger Gebrauch mit Anämie, Inkontinenz, erschöpftem Knochenmark und Taubheitsgefühl in Fingern und Zehen in Verbindung gebracht wurde.

Der Freizeitkonsum von Lachgas kann tödlich sein, aber Todesfälle treten selten isoliert auf. In einer Reihe von tödlichen Fällen hat sich die Person eine Tasche oder eine Gasmaske über den Kopf gezogen, um sie einzuatmen, oder einen Tank in einem abgedichteten Raum wie einem Auto geöffnet.

Zwischen 2010 und 2016 wurden insgesamt 25 Todesfälle im Zusammenhang mit Nos registriert. Catherine Gamble vom Royal College of Nurses sagte Der Wächter : Trotz des zunehmenden Einsatzes von Lachgas, insbesondere bei jüngeren Menschen, sind sich die Risiken viel zu wenig bewusst. Es könnte ein kurzfristiges Hoch geben, aber der langfristige Schaden ist nicht zum Lachen.

Neben den physischen Auswirkungen auf den Körper, die selbst sehr schwerwiegend sein können, gibt es die psychischen Auswirkungen, die mit dem Missbrauch jeder Substanz verbunden sind, die zu einer Sucht führen können.

Im März 2015 wurde ein 22-jähriger Student der University of Brighton mit etwa 200 verbrauchten Kanistern in seinem Zimmer tot aufgefunden. Eine Untersuchung ergab, dass Aaron Dunfords Tod durch Erstickung infolge des chronischen Gebrauchs von Lachgas verursacht wurde.

Vor seinem Tod war er Berichten zufolge nicht in der Lage gewesen, Treppen zu gehen, weil seine Einnahme des Medikaments chronische Nervenschmerzen verursacht hatte.