Mls

Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo: Starduo auf David Beckhams Inter Miami-Wunschliste

Ehemaliger englischer Kapitän sagt: „Man weiß nie, was im Fußball passieren kann“

David Beckham ist der Präsident des neuen Major League Soccer-Teams Inter Miami CF

David Beckham ist der Präsident des neuen Major League Soccer-Teams Inter Miami CF

Rhona Wise/AFP/Getty Images

David Beckham möchte Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo in die USA holen, um dort für seinen neuen Klub Inter Miami CF in der Major League Soccer (MLS) zu spielen.



Der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und England ist Präsident und einer der Eigentümer von Inter Miami, das in der Saison 2020 zur MLS wechseln wird.

Nachdem die Pläne für ein neues Stadion mit 25.000 Plätzen genehmigt wurden, Sky Sports berichtet, dass Beckham nun auf der Suche nach Starspielern ist, die dem Franchise beitreten.

Obwohl Barcelona-Stürmer Messi und Juventus-Stürmer Ronaldo ihre aktuellen Vereine vorerst nicht verlassen werden, hat Beckham einen Wechsel für das Star-Duo nicht ausgeschlossen.

Der 43-Jährige sagte: Jeder hat seine Wunschliste, jeder hat seine Wunschliste, aber wenn man sich anschaut, wie Leo und Cristiano immer noch spielen, kann ich es selbst in ihrer späteren Karrierephase nicht erkennen es endet für sie.

Sie spielen auf einem so hohen Niveau, dass es schwer vorstellbar ist, dass sie ihre Vereine verlassen, aber wir werden sehen. Man weiß nie, was im Fußball passieren kann.

In dieser Saison hat der 31-jährige Messi in 37 Spielen für den spanischen Giganten Barcelona 39 Tore erzielt, darunter ein sensationeller Hattrick letztes Wochenende gegen Real Betis in La Liga.

Der 34-jährige Ronaldo verließ im vergangenen Sommer Real Madrid zu Juventus Turin. In seiner ersten Saison in Italien hat er in 36 Spielen für den Serie-A-Klub 24 Tore erzielt.

Miami muss schnell umziehen

Neben Man Utd und England spielte Beckham auch für Real Madrid, den AC Mailand, Paris Saint-Germain und LA Galaxy, bevor er 2013 in den Ruhestand ging.

Da die Saison 2020 nur noch ein Jahr entfernt ist, ist er damit beschäftigt, mit Kontakten über potenzielle Neuverpflichtungen zu sprechen, die er für den MLS-Club holen könnte.

Er fügte hinzu: Als Organisation, als Verein fangen wir an, nach Spielern und Möglichkeiten zu suchen, was möglich ist.

Wir haben hier ein tolles Team und fangen an, die Dinge zusammenzufügen, aber das müssen wir schnell machen, weil es nur noch ein Jahr ist.

Ich habe in dieser Zeit mit Leuten gesprochen. Leute wie David Gill, der viel Erfahrung bei Manchester United hat, fragen ihn nach seiner Arbeit dort.