Mcgregor Gegen Mayweather

McGregor vs Mayweather: Sicherheitsbedenken wegen 8-Unzen-Handschuhen

Kämpfer werden trotz des Widerstands der Ärzte kleinere, leichtere Handschuhe tragen

Floyd Mayweather, Conor McGregor

Harry How / Getty Images

Der bevorstehende Kampf zwischen dem Mixed Martial Artist Conor McGregor und dem ungeschlagenen Boxer Floyd Mayweather hat eine weitere Kontroverse ausgelöst – diesmal über die Handschuhe, die sie nächste Woche in Las Vegas tragen werden.

Die Nevada State Athletic Commission hat eine einmalige Regeländerung bestätigt, die es den Männern erlaubt, bei Kämpfen mit 154 Pfund trotz des Widerstands medizinischer Experten der ARP (Association of Ringside Physicians) 8-Unzen-Handschuhe statt der üblichen 10 Unzen-Handschuhe zu tragen ).



„Der Schritt, leichtere Handschuhe zuzulassen, kam überraschend, da der Kampf von 154 Pfund deutlich über der Grenze von 147 Pfund liegt, bei der Handschuhe von 8 Unzen verwendet werden können. Die leichteren Handschuhe haben weniger Polsterung über den Knöcheln und sollen den schwereren Puncher bevorzugen“, sagt der BBC .

Das dürfte der Ire McGregor sein, der es gewohnt ist, in UFC-Kämpfen fingerlose Vier-Unzen-Handschuhe zu tragen. Er hat die Entscheidung begrüßt.

Letzte Woche hat er es erzählt ESPN : 'Wenn wir 8-Unzen-Handschuhe tragen, wird [Mayweather] in der ersten Runde mehrmals zu Boden geworfen.' McGregor sagte voraus, dass der Kampf in der ersten Runde KO enden würde.

„Die Tatsache, dass ich im MMA nicht durchkommen und den Kopf in die Leinwand hämmern kann und es beim Boxen eine Zehnerzählung gibt, gebe ich ihm vielleicht die zweite Runde. Aber acht Unzen Handschuhe, er wird in zwei fertig sein.'

Vielleicht überraschend hat Mayweather auch seine Unterstützung für den Antrag gegeben. Er hat den größten Teil seiner Karriere mit Boxen bei 147 Pfund oder weniger verbracht und in 46 seiner 49 Kämpfe leichte Handschuhe getragen.

Aber der Umzug widerspricht dem Willen der ARP, die das Wohl der Boxer schützen soll.

„Sofern es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass eine solche Änderung die Sicherheit dieses Kampfes verbessern könnte, würden wir dringend davor warnen, die derzeitige Regulierung außer Kraft zu setzen. Dies würde auch einen Präzedenzfall für zukünftige Kämpfe schaffen“, sagte die Organisation.

Trotz ihrer Bitte haben die Behörden von Nevada die kleineren Handschuhe genehmigt, 'aber nicht bevor sie die beiden Lager gerügt haben, weil sie das Problem in den sozialen Medien als Schachfigur benutzt haben, um zu versuchen, Tickets für die Veranstaltung zu verkaufen', sagt The . Wächter .

Beide Seiten waren in den letzten Tagen auf Instagram und Twitter aktiv, da sich die Vorbereitungen auf den Kampf intensivieren und Gerüchte über schleppende Ticketverkäufe halten sich hartnäckig.

Bei dem Treffen in dieser Woche bestätigte die Nevada State Athletic Commission auch Robert Byrd als Schiedsrichter für das Duell. Es beschönigte Bedenken bezüglich des Handschuhgewichts, indem es darauf bestand, dass der Offizielle im Ring der wichtigste Faktor bei der Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit der Kämpfer sei.