Premier League

Newcastle schlägt Berichte über die Übernahme von WWE Toon nieder

Wrestling-Milliardär Vince McMahon wurde mit einem Wechsel von 330 Millionen Pfund für die Elstern in Verbindung gebracht – was zu Unglauben führt

vince-mcmahon.jpg

2009 Getty Images

NEWCASTLE-Fans, die Mike Ashleys Besitz des Clubs satt haben, haben sich heute möglicherweise auf neue Qualen gefasst, als der amerikanische Wrestling-Supremo Vince McMahon, der Besitzer des WWE-Zirkus, als potenzieller Käufer angepriesen wurde. Der Milliardär wurde vor zwei Jahren mit dem Club in Verbindung gebracht und jetzt ist das Gerücht auf der Website wieder aufgetaucht Gewinner Sport. Es behauptet eine Quelle aus Newcastle, McMahon habe 'im Club herumgeschnüffelt' und sei daran interessiert, die Magpies zu kaufen, um das Profil seiner Wrestling-Marke in Europa zu stärken. 'Er hat sogar angedeutet, dass er im St. James' Park Wrestling-Kämpfe austragen könnte', sagt die Quelle. Die Behauptungen haben bei etablierteren Medien eine ungläubige Reaktion hervorgerufen. Newcastle 'ist erwacht und befindet sich im Mittelpunkt einer der bizarreren Geschichten der Saison', sagt der Tägliche Post . Es fügt hinzu, dass, obwohl die Gerüchte 'wahrscheinlich zu nichts führen werden, sie eine amüsante Reaktion auf Twitter hervorgerufen haben'. Trotzdem werden die Behauptungen 'Toon-Fans wie ein fliegender Ellbogen-Drop vom obersten Seil treffen', sagt Meter . Und es gibt viele, die befürchten, dass Manager Alan Pardew abgesagt hat Joe Kinnear , der Anfang des Monats zurückgetreten ist, hat er möglicherweise nicht das Zeug dazu, McMahon zu besiegen.

Wenn Newcastle mit Vince McMahon an der Spitze verliert, wird Pardew sicher den Tiefpunkt erreichen? pic.twitter.com/rt1knQbRX4



— NextBet.co.uk (@NextBetTips) 18. Februar 2014

Andere glauben, dass die Seifenoper, die Newcastle umgibt, für McMahon sogar zu weit hergeholt sein könnte

Ich bezweifle sehr, dass Vince McMahon von WWE Newcastle kaufen will. Macht keinen Sinn. Er würde die Handlungsstränge unrealistisch finden und das schauspielerische OTT.

– Rory Smith (@RorySmithTimes) 17. Februar 2014

Aber es war überlassen Die Sonne dass die Rede von einer Übernahme unterbunden wurde. Es wird behauptet, der Club habe 'die Rede von einer atemberaubenden Übernahme von mehreren Millionen Pfund' durch McMahon, der Berichten zufolge bereit war, 330 Millionen Pfund zu zahlen, niedergeschlagen. 'Gut platzierte Quellen auf Tyneside spielten Spekulationen herunter, dass der unbeliebte Toon-Besitzer Mike Ashley nach sieben turbulenten Jahren im Amt an den ehemaligen Schauspieler und Wrestler verkaufen wird', fügt die Zeitung hinzu.