Nachrichten

Seltene 10-Pfund-Noten: Wie erkennt man, welche tausende wert sind?

Wertvolle Notizen enthalten seltene Seriennummern, beispielsweise mit „1775“ – dem Geburtsjahr von Jane Austen

Die neue 10-Pfund-Note von Jane Austin

Chris J Ratcliffe-Pool/Getty Images

Seit die neue 10-Pfund-Note vor etwas mehr als einem Jahr herausgegeben wurde, sind mehrere Geschichten über seltene Seriennummern und limitierte Auflagen aufgetaucht, die bei Auktionen Tausende von Pfund einbringen und den Wert der Banknoten verzehnfachen und noch mehr.

Eine der neuen Notizen, die die berühmte Schriftstellerin Jane Austen vorstellt und ein Zitat aus ihrem berühmtesten Roman Stolz und Vorurteil enthält, wurde im September 2017 bei eBay für £ 3.600 verkauft und begeistert Sammler mit schnellen Träumen.



Gemäß Wales Online , der Grund für die schnelle Wertsteigerung war das Vorhandensein einer zufälligen Seriennummer, die das Präfix AH und 1775, das Geburtsjahr Austens, enthielt.

ChangerChecker.com prognostiziert, dass auch die folgenden Seriennummern Tausende wert sein könnten:

  • Die Seriennummern 16 121775 und 18 071817, da sie Austens Geburts- und Sterbedatum darstellen.
  • Die Seriennummer 17 751817, da es sich um ihre Geburt und ihren Tod handelt
  • Die Seriennummer 28 011813 ist das Datum, an dem ihr berühmtester Roman „Stolz und Vorurteil“ zum ersten Mal veröffentlicht wurde.
  • Die Seriennummern JA01 und JA75 (Jane Austens Geburtsjahr) und JA17 (das Todesjahr von Jane Austen) mögen ebenfalls beliebt sein, aber es könnte viele Jahre dauern, bis diese Notizen in Umlauf kommen.
Welche werden am wertvollsten sein?

Generell gilt: Je niedriger die Seriennummer, desto wertvoller die Banknote.

Wie die 5-Pfund-Note, die 2016 veröffentlicht wurde, wurde der erste gedruckte Zehner an die Königin übergeben, der zweite an Prinz Philip, der dritte an Premierministerin Theresa May und der vierte an Kanzler Philip Hammond.

Trotzdem enthalten die ersten 10 Millionen Pfund-Noten das Präfix AA01 und könnten alle 50 Pfund wert sein, sagte Simon Narbeth, ein spezialisierter Papiergeldhändler Der tägliche Telegraph .

So erkennen Sie spezielle Seriennummern

Seriennummern zeigen an, wann die Notiz gedruckt wurde, wobei die erste Notiz vom Block mit dem Präfix AA01 000001 beginnt und von dort aus nach oben geht.

Die Seriennummer ist auf der gleichen Seite der Notiz wie Austens Gesicht aufgedruckt und besteht aus zwei Buchstaben, gefolgt von acht Zahlen von 000001 bis 999000.

Es ist schwer mit Sicherheit zu sagen, wie viel niedrige Seriennummern bringen könnten, aber als grober Indikator die niedrigste Zahl der neuen 5-Pfund-Note, die der Öffentlichkeit ausgestellt wurde, AA01000017, die letztes Jahr bei einer Wohltätigkeitsauktion für 4.105 GBP verkauft wurde.

Ein weiterer Geldschein mit der Seriennummer AA01 000010 wurde zuvor von der Bank of England für satte 7.200 Pfund versteigert.

Interessanterweise sagt Die Sonne , da der 10-Euro-Schein etwas größer ist, gibt es 54 Scheine pro Druckbogen im Vergleich zu 60 beim neuen 5-Euro-Schein.

Das bedeutet, dass es weniger AA-Kombinationen auf 10-£-Scheinen im Umlauf gibt als auf 5-£-Scheinen.

Besondere Konnotationen

Es gibt Ausnahmen von jeder Regel und im Falle von Sammelnotizen haben skurrile Seriennummern mit besonderen Konnotationen wie 007 (James Bond) oder AK47 (das Maschinengewehr) einen Mehrwert.

Warum Jane Austen?

Die Entscheidung, Jane Austen auf die neue Zehn-Pfund-Note zu setzen, war das Ergebnis eines vierjährigen Kampfes von Aktivisten.

Im Jahr 2013 gab es einen öffentlichen Aufschrei, als bekannt wurde, dass die Gefängnisreformerin Elizabeth Fry, die einzige Frau außer der Königin, die als gesetzliches Zahlungsmittel auftrat, auf dem neuen 5-Pfund-Schein durch Sir Winston Churchill ersetzt werden sollte.

Eine Aktivistin, Caroline Criado-Perez, drohte, die Bank wegen Diskriminierung vor Gericht zu bringen. Sie wurde einer Welle von Online-Missbrauch ausgesetzt, aber schließlich gab die Bank nach und stimmte zu, dass die nächste Figur, die auf der 10-Pfund-Note erscheinen würde und Charles Darwin ersetzte, eine Frau sein würde.

2016, an ihrem 200. Todestag, stellte der Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, die neue Jane-Austen-Banknote vor.

Doch während sie erzählte Der Wächter Es würde sich großartig anfühlen, endlich die neue 10-Pfund-Note zu halten, gab Craido-Perez zu, dass Austen die Wahl der Bank war, nicht ihre.

Recherche vom Versicherer Aviva hat berechnet, dass aufgrund der Auswirkungen der Inflation im Laufe der Zeit zehn Pfund zum Zeitpunkt des Todes von Jane Austen im Jahr 1817 den Gegenwert von 786 Pfund in heutigem Geld wert wären.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Autor von Sense and Sensibility in neuen Notizen erscheint. Ein winziges Porträt von Austen wurde vom Künstler Graham Short auf vier Fünfer eingraviert und in England, Wales, Schottland und Nordirland verbracht.

Drei wurden seitdem gefunden – mit einem geschätzten Wert von jeweils 50.000 Pfund. Die Sonne berichtet.

Welche Besonderheiten hat die neue Note?

Dies ist die zweite Polymernote, die von der Bank of England nach der Einführung des Churchill Fiver ausgegeben wurde.

Er ist 15 % kleiner als der alte Papierspanner und hält zweieinhalb Mal länger. Es ist auch sicherer und verfügt über Hologrammfenster mit Bildern, die beim Neigen die Farbe ändern, um vor Betrug zu schützen. Eine Ansammlung erhabener Punkte in der oberen Ecke hilft auch blinden und sehbehinderten Personen, die Notiz zu identifizieren.

Der neue Zettel ist umstritten immer noch aus dem gleichen Material wie der Polymer-Fünfer, der von Tierschützern und religiösen Gruppen kritisiert wurde, weil er Spuren von Tierfett enthielt.

Die Bank of England suchte nach Möglichkeiten, ihre neuen Banknoten talgfrei zu machen, entschied jedoch, dass die Kosten und der Aufwand zu hoch waren – und die praktischen Alternativen auch nicht gerade beliebt waren, was Berichten zufolge Gesundheits- und Umweltbedenken verursachte, sagt der tägliche Spiegel .

Was ist mit alten 10-Euro-Scheinen?

Alte 10-Pfund-Noten mit Darwin wurden Anfang dieses Jahres von Einzelhändlern und Unternehmen nicht mehr als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptiert.

Aber echte Banknoten der Bank of England, die aus dem Verkehr gezogen wurden, behalten ihren Nennwert 'für alle Zeiten' und können bei der Bank of England umgetauscht werden, sagt der London Evening Standard .

Eine neue 20-Pfund-Note mit dem Künstler JMW Turner soll 2020 erscheinen.