Menschen

Serena Williams erklärt, warum ihr Vater sie nicht zum Altar geführt hat

Der Vater des Tennisstars schickte eine Stunde vor ihrer Hochzeit eine Last-Minute-SMS an Reddit-Gründer Alexis Ohanian

Serena Williams

Serena Williams hat erklärt, warum ihr Vater und langjähriger Trainer Richard Williams bei ihrer Hochzeit nicht an ihrer Seite war.

Das Tennis-Ass heiratete den Unternehmer Alexis Ohanian, Mitbegründer des Message Board-Imperiums Reddit, im November letzten Jahres in New Orleans in einer aufwendigen Zeremonie zum Thema Schönheit und das Biest.

Die akribisch geplante Hochzeit beinhaltete eine Ballsaaldekoration, eine Band, die ihre Lieblingsstücke aus dem Disney-Musical spielte, und ein Abendessen mit einem rund um die Welt thematisierten Thema. Mode berichtet.



In der neuesten Folge der HBO-Dokumentarserie Being Serena enthüllte der Sportstar jedoch, dass es in letzter Minute eine ungeplante Änderung gab: Ihr Vater schrieb ihr eine Stunde vor der Zeremonie eine SMS, um zuzugeben, dass er sie nicht zum Altar führen könne.

Er war in New Orleans, er trug einen Anzug, und ich weiß, dass er wirklich aufgeregt war, erklärte sie in der Dokumentation.

Doch angesichts der kritischen Beobachtungen nicht nur der Gäste, sondern auch der weltweiten Medien, war ihr Vater und langjähriger Trainer Richard von Angst überwältigt.

Eine Stunde vor der Hochzeit hat er mir geschrieben und gesagt: Serena, ich will nicht, dass du mir böse bist, aber ich kann dich einfach nicht zum Altar führen. Ich bin nicht mehr ich selbst. Ich bin einfach zu nervös, erklärte sie in der Doku.

Trotz des emotionalen Schlags des Rückzugs in letzter Minute, sagte Williams, ihr erster Gedanke galt der Gesundheit ihres Vaters.

Sie antwortete: Papa, es ist okay, wenn du gar nicht zur Hochzeit kommen willst, ist das auch okay. Ich werde dich deswegen nicht aufregen, also möchte ich nicht, dass du dich deswegen aufregst.

Vielleicht würden viele Töchter nicht so reagieren, aber ich kenne die Kämpfe, die er in den letzten Jahren hatte, sagte sie den Filmemachern.

Sein Gesundheitszustand ist jetzt besser, aber ich weiß, dass er sich immer noch nicht wie er selbst fühlt, sich nicht perfekt fühlt. Und wenn er nicht vor vielen Leuten da oben stehen will, verstehe ich das vollkommen.

Zufälligerweise wurde die Episode während einer sehr öffentlichen Debatte darüber ausgestrahlt, ob Meghan Markles entfremdeter Vater an ihrer Hochzeit mit Prinz Harry teilnehmen würde, sagt HuffPost .

Thomas Markle , ein Beleuchtungsdirektor im Ruhestand, sagte, dass er aufgrund einer geplanten Herzoperation nicht teilnehmen konnte.

Am Donnerstag bestätigte Markle, dass ihr Vater sie nicht zum Altar führen würde, und bat die Medien, ihm den Raum zu geben, den er braucht, um sich auf seine Gesundheit zu konzentrieren.