Kunst & Leben

Sky Arts: Shows und Dokumentationen, die man gesehen haben muss

TV-Sender für Kunst und Kultur geht diese Woche frei aus

Goldie: Die Kunst, die mich gemacht hat

Himmelskünste

Sky Arts wird diese Woche für alle in Großbritannien kostenlos zu sehen sein.

Ab Donnerstag, 17. September, wechselt der Fernsehsender für Kunst und Kultur auf den Freeview-Kanal 11 und den Freesat-Kanal 147.



Während Himmelskünste linearer Kanal wird kostenlos zur Verfügung gestellt, die Sky Arts On Demand-Inhaltsbibliothek mit mehr als 2.000 Stunden Shows bleibt exklusiv für Kunden von Sky und Now TV Entertainment Pass.

Da viele Musikveranstaltungen und Theater aufgrund von Coronavirus-Maßnahmen immer noch geschlossen sind, verspricht der Sender, den Zugang zu einer für den Kultursektor wichtigen Zeit zu erhöhen und die Teilnahme zu fördern.

Schreiben im Londoner Abendstandard , sagte Philip Edgar-Jones, Direktor von Sky Arts: Die Krise für die Kultur ist alles andere als vorbei. Aber ich hoffe, dass wir auf der brillanten Arbeit aufbauen und verstärken können, die führende Kunstschaffende leisten, um das größte Kulturgut des Landes am Leben zu erhalten. Wenn wir dazu beitragen können, dass die Nation tanzt, singt, malt und bastelt - haben wir einen Anfang gemacht.

Neue Shows und Dokumentationen beinhalten Brian Johnson trifft Dave Grohl , Goldie: Die Kunst, die mich gemacht hat , Danny Dyer auf Pinter, und Keine Masken. Bestehende Programme wie z Die South Bank Show wird auch auffallen.

Hier wählen wir die Sendungen zum Anschauen aus.

Brian Johnson trifft Dave Grohl

Neu in Auftrag gegebene Shows

Wahrzeichen

Neue Serie für 2021, in der Künstler und Gemeinschaften in ganz Großbritannien ihre Kräfte bündeln, um das nächste große britische Wahrzeichen zu schaffen. Die Schau entstand als Reaktion auf die aktuelle Debatte um die Bedeutung öffentlicher Denkmäler und um wen oder was gedacht wird.

Porträtkünstler der Woche

Die live gestreamte Version zum Mitmalen der Flaggschiff-Serie des Senders Porträtkünstler des Jahres Es wurde bestätigt, dass er diesen Herbst sowohl auf Sky TV Facebook als auch auf Sky Arts zurückkehren wird, nach seinem großen Erfolg während der Sperrung.

Goldie: Die Kunst, die mich gemacht hat

Der renommierte bildende Künstler und Musiker Goldie begibt sich auf eine persönliche und leidenschaftliche Reise in die Welt von Graffiti und Street Art und verfolgt die Entwicklung der Kunstform parallel zu seiner eigenen Karriere. Goldie führt die Zuschauer in Städte wie New York, London, Manchester, Wolverhampton, Miami und Lissabon und trifft die Begründer und wichtigsten Künstler der Szene sowie diejenigen, die bis heute an den Rand der Kunstform drängen.

Danny Dyer auf Pinterest

Nach Rollen in Filmen wie 1997 unter seine Fittiche genommen Menschenverkehr , Pinter besetzte Dyer in mehreren seiner Stücke, darunter Niemandsland und Die Heimkehr . Jetzt, 12 Jahre nach Pinters Tod, wirft Dyer einen Blick zurück auf die Arbeit seines Mentors und den tiefgreifenden Einfluss, den er auf sein Leben hatte. Dyer sagte: Es war mir eine Ehre, an diesem Dokumentarfilm teilzunehmen, da ich auf diese Reise in die Vergangenheit gehen durfte. Meine Beziehung zu Harold ist etwas, das ich immer schätzen werde und ich war sehr berührt von der ganzen Erfahrung. Was für ein unglaublich komplexer, bescheidener Mensch er war. Ich vermisse ihn jeden Tag.

Sky Arts spät

Neue monatliche Kunst- und Kulturshow in Spielfilmlänge bis spät in die Nacht, bei der Tim Marlow zusammen mit führenden und neuen Stimmen aus der gesamten Branche moderiert. Mit aktuellen Debatten, kritischen Diskussionen und Performances wird die erste Ausgabe dieser Reihe die Bedeutung der Kultur für die Erholung der Nation von Covid-19 und ihre Neugestaltung der Kreativität bewerten.

ENOs Drive & Live: La Bohème

Sky Arts wird die mit Spannung erwartete Rückkehr der English National Opera in die Live-Performance mit einer Drive-In-Produktion in Übergröße und sozial distanzierter Aufführung filmen und übertragen Bohemien im Londoner Alexandra Palace.

Keine Masken

Theatre Royal Stratford East und Moonshine Features präsentieren ein neues Werk, das auf den realen Erfahrungen und Zeugnissen wichtiger Arbeiter aus Ostlondon basiert. Verwoben mit imaginären Erzählungen, geschrieben von der künstlerischen Leiterin Nadia Fall und Rebecca Lenkiewicz, Keine Masken wird ein Zeugnis für das Engagement der Schlüsselkräfte während der Covid-19-Krise sein sowie eine Erkundung unserer gemeinsamen Hoffnungen und Ängste.

Leben & Reime

Eine Feier des gesprochenen Wortes, moderiert von Benjamin Zephaniah, mit einigen der führenden Künstler des Landes, die mit ihrer lyrischen Kreativität das Mikrofon zum Leuchten bringen. Die Dichter treten vor einem Live-Publikum von Spoken-Word-Fans auf, die der Schlüssel zu jeder Aufführung sind. Zephaniah öffnet jede Woche den Saal, um den Zuschauern die Möglichkeit zu geben, spontan am Open-Mic-Bereich der Show teilzunehmen.

Innere Kunst

Präsentiert von Kate Bryan, Innere Kunst ist eine Reihe, die temporäre Ausstellungen in Galerien und kulturellen Einrichtungen in Großbritannien untersucht und das Publikum mit Kunsterfahrungen von Fotografie-, Malerei- und Skulpturenausstellungen bis hin zu Videodesign und Mode verbindet. Dabei werden die kuratorischen Entscheidungen der Institutionen ebenso beleuchtet wie die Künstlerinnen und Künstler selbst. Zu den Kunstinstitutionen, die an der Serie beteiligt sind, gehören Four Corners, Beecroft Gallery, Hepworth Wakefield, Linda McCartney in der Walker Art Gallery und das Manx Museum. Jede Episode wird während der Termine der vorgestellten Ausstellung ausgestrahlt.

Brian Johnson trifft Dave Grohl

Es ist ein Treffen von Rocklegenden, bei dem Brian Johnson von AC/DC und Dave Grohl von den Foo Fighters Geschichten über das Leben auf der Straße erzählen. Für Grohl ist dies ein einmaliges Treffen mit einem der größten Rock-Idole.

Guy Garvey: Aus den Tresoren

Ellenbogen-Frontmann und -Sender Guy Garvey lüftet den Deckel von zwei Jahrzehnten TV-Gold – mit epochenbestimmenden Musikdarbietungen, lange verlorenen Studioauftritten und aufschlussreichen Interviews, die seit Jahrzehnten in den Regalen stehen. Aus den Archiven von Sendern wie Granada Television, Tyne Tees und London Weekend Television kuratiert, zeigt jede Sendung einige von Garveys Lieblingsdarstellern aus einem anderen Jahr in den 1970er und 1980er Jahren, wie sie in Shows wie . zu sehen sind So geht es , Das Rohr , Harty und Razzmatazz . Das Ungesehene, Unzensierte, Unglaubliche und Unerwartete wird in dieser Serie vereint und enthüllt den vergrabenen Schatz des reichen britischen Musikarchivs.

SYMBOL: Musik durch die Linse

Mit ausführlichen Interviews mit den renommiertesten Fotografen, Musikern, Journalisten und Gesellschaftskommentatoren ist ICON eine sechsteilige Achterbahnfahrt durch die reiche Geschichte und kulturelle Wirkung der Musikfotografie. Die Show wird Fotografen wie Lawrence Watson, Bob Gruen, Mick Rock, Deborah Feingold, Baron Wolman, Rankin, Lynn Goldsmith, Ross Halfin und Gered Mankovitz neben Künstlern wie Nick Mason (Pink Floyd), Glen Matlock (Sex Pistols), Ziggy . präsentieren Marley, Lars Ulrich (Metallica), Alice Cooper und Zara Larsson.

Porträtkünstler des Jahres

Bestehende Sky Arts-Programme

Porträtkünstler des Jahres

Stephen Mangan kehrt für eine siebte Serie zurück und nimmt seine Rolle als Gastgeber wieder auf. Zu den Juroren zählen der Künstler Tai Shan Schierenberg, die unabhängige Kuratorin Kathleen Soriano und die Kunsthistorikerin Kate Bryan. In der gesamten Serie werden 24 Promi-Sitter aus den Welten Bühne, Leinwand, Sport und Musik für die Maler zum Thema. Zu den Promi-Sittern gehören Normale Leute Paul Mescal, Erste Dates Front-of-House Fred Sirieux, Sänger Ray BLK und Nachrichtensprecher Sir Trevor McDonald.

Die South Bank Show

Führende Persönlichkeiten diskutieren ihre Arbeit, Einflüsse und Inspirationen in einer Sammlung von aufschlussreichen Exklusivinterviews mit Melvyn Bragg. In der nächsten Serie, die im November 2020 ausgestrahlt wird, werden unter anderem Bernardine Evaristo, Benjamin Zephaniah, Gillian Anderson und Simon Armitage interviewt. Diese Serie wird ergänzt durch Die Originale der South Bank Show , mit berühmten vergangenen Episoden mit zusätzlichem Filmmaterial und zusätzlichen Interviews und Mitwirkenden.