Sporen

Spurs halten die Verfolgung von Chelsea aufrecht und ziehen sich von Arsenal zurück

Kein St. Totteringham's Day in diesem Jahr, da Mauricio Pochettinos Team neun Punkte vor dem Lokalrivalen liegt

Dele Alli trifft für Spurs gegen Southampton

Dele Alli trifft für Spurs gegen Southampton

Warren Little/Getty

Tottenham 2 Southampton



Tottenham hat am Sonntag seine schwachen Hoffnungen, Chelsea mit einem 2:1-Sieg gegen Southampton zu gewinnen, am Leben gehalten. Der Sieg, ihr zehnter Ligasieg in Folge in der White Hart Lane, ist die längste Serie dieser Art seit Oktober 1987 und lässt sie zehn Punkte hinter den Blues mit zehn verbleibenden Spielen zurück.

Umso erfreulicher aus Sicht der Spurs war, dass der Sieg ohne den verletzten Harry Kane gelang, erst zum vierten Mal in neun Erstligaspielen in dieser Saison ohne ihren Stürmerstar.

Trainer Mauricio Pochettino setzte Son Heung-Min als seinen einzigen Stürmer ein und setzte Dele Alli in einer Nebenrolle ein.

'Dele Alli kann Sie immer überraschen', sagte Pochettino auf die Frage, ob er erwartet habe, dass Alli so gut spielt. „Er hat eine unglaubliche Persönlichkeit und einen unglaublichen Charakter. Bei ihm ist alles möglich. Er ist ein Spieler, der in seiner besten Position spielt... er sieht aus wie ein Stürmer, weil er mehr als clever ist. Er ist sehr klug. Außerhalb des Strafraums spielt er wie ein Mittelfeldspieler. Ich habe ihn im Alter von 17 Jahren für MK Dons gesehen, als er als Mittelfeldspieler gegen Manchester United spielte, und er kann immer überraschen.

Christian Eriksen eröffnete das Konto von Tottenham in der 13. Minute mit einem kraftvollen Low Drive, der Fraser Forster besiegte, und Alli erzielte in der 33. Minute das 2:0, nachdem er im Strafraum von Steven Davis behindert worden war.

Es war Allis 17. Saisontor und Spurs hatten gehofft, in der zweiten Hälfte mehr zu sehen, aber die Saints kämpften sich nach lauen ersten 45 zurück ins Spiel, wobei James Ward-Prowse ein Tor zurückzog.

Das war jedoch alles, was die Besucher schafften, als Spurs das Spiel beendete und dann die zusätzliche Genugtuung hatte, Manchester City am Abend zu Hause gegen Liverpool 1:1 zu halten, ein Ergebnis, das die Sky Blues mit zwei Punkten auf dem dritten Platz belässt hinter der Nord-London-Seite und einer frei von den Roten. Manchester United, das in Middlesbrough auswärts gewann, liegt auf dem fünften Platz, Arsenal liegt nach der Niederlage in West Bromwich auf dem sechsten Platz.

Arsenal liegt jetzt neun Punkte hinter den Spurs, so dass Tottenham, abgesehen von einer dramatischen Wende in den letzten Wochen der Saison, zum ersten Mal seit 1994-95 über den Gunners in der Premier League abschließen wird.

'[Das Szenario, über Arsenal zu landen] führt zu Spekulationen in den Medien, aber unser Ziel ist es immer, das nächste Spiel zu gewinnen', sagte Pochettino, der die Leistung seiner Mannschaft als 'fantastisch' bezeichnete.

Der Sieg schickt Spurs in Hochstimmung in die Länderspielpause, bevor der Kader wieder zusammenkommt, um Burnley und Swansea innerhalb von fünf Tagen im April auswärts zu spielen. 'Es ist ein weiterer Sieg, wir halten unseren zweiten Platz und haben Grund zur Freude', sagte Pochettino. Auf die Frage, was sein Ziel nun sei, antwortete er: „Das Ziel ist das nächste Spiel. Wir haben zehn Tage ohne unsere Spieler. Wir hoffen, dass nichts passiert und alle in einer guten Position ankommen.'