Wetter

Steht ein weiteres „Beast from the East“ vor der Tür?

Wissenschaftler warnen vor großem Einfrieren, aber der Prognostiker sagt, dass langfristige Vorhersagen „unsinnig“ sind

Beast from the East UK Schnee

Schnee bedeckt den Sand um eine Statue in Antony Gormleys Kunstinstallation Another Place am Crosby Beach in der Nähe von Liverpool

Christopher Furlong/Getty Images

Großbritannien könnte in diesem Jahr mit einem historisch kalten Winter konfrontiert werden, warnen Klimaforscher.



Wissenschaftler des University College London untersuchten die Meerestemperaturen und den Luftdruck über dem Nordatlantik und kamen zu dem Schluss, dass Januar und Februar 2020 zu den kältesten seit Jahrzehnten gehören könnten.

Die harten Bedingungen würden um Weihnachten herum beginnen, wenn ein Jetstream vom Atlantik nach Großbritannien nach Süden abgelenkt wird und eisige Luft das Land beherrschen lässt. Sky Nachrichten sagt.

Später im Winter könnten die Temperaturen noch weiter sinken. Die Forscher sagen eine durchschnittliche Temperatur von 3,9 ° C (39 ° F) für Januar bis Februar in Mittelengland voraus - 0,5 ° C unter dem Durchschnitt von 1981-2010 für den gleichen Zeitraum.

Mark Saunders, Professor für Klimavorhersage an der UCL, der das Forschungsteam leitete, schrieb: Dies würde den Januar-Februar 2020 in Mittelengland als den kältesten Winter seit Januar-Februar 2013 einstufen.

Januar bis Februar 2020 wäre es auch der siebtkälteste Winter in den letzten 30 Jahren und der 23. kälteste Winter seit 1953.

Der Täglicher Express sagt, die schockierende Wettervorhersage deutet auf eine erschreckende Rückkehr der Art von Bedingungen hin, die Großbritannien während der Beast from the East 2018 erlitten hatte, bei der 17 Menschen starben.

Die Vorhersage ist eine der weitreichendsten britischen Wettervorhersagen, die jemals versucht wurden, und viele Wetterexperten sagen, dass dies der Fall ist unmöglich um die Bedingungen in der Zukunft genau vorherzusehen.

Der Channel-4-Wettermoderator Liam Dutton bezeichnet den Bericht als unsinnig.

Schreiben auf Twitter , sagte er: Bedenken Sie Folgendes ... Wenn es schwer vorherzusagen ist, wohin die Überreste eines Hurrikans in fünf Tagen gehen werden, warum sollte dann jemand wissen, ob im nächsten Januar eine Bestie aus dem Osten auftauchen wird?