Firmen

Teslas Wert sinkt nach Elon Musks „Battery Day“-Präsentation um 50 Milliarden US-Dollar

Elektroauto-Tycoon verspricht, ein vollautonomes Fahrzeug im Wert von 25.000 US-Dollar auf den Markt zu bringen – in drei Jahren

Tesla-Chef Elon Musk

Elektroauto-Tycoon verspricht, ein vollautonomes Fahrzeug im Wert von 25.000 US-Dollar auf den Markt zu bringen – in drei Jahren

STR/AFP über Getty Images

Tesla ist auf dem besten Weg, eine neue Generation von Elektrofahrzeugbatterien herzustellen, die leistungsfähiger, billiger und langlebiger sein werden, hat Elon Musk angekündigt.



Der Firmengründer sagte den Aktionären, dass die neuen größeren zylindrischen Zellen von Tesla fünfmal mehr Energie, sechsmal mehr Leistung und 16% mehr Reichweite liefern würden. Musk stellte die neue Technologie, die er als massiven Durchbruch feierte, gestern während einer Live-Präsentation auf der Jahrestagung seiner Firma vor Batterietag Veranstaltung, Berichte Der Unabhängige .

Der US-Tycoon neckte auch die Möglichkeit eines, wie er es nannte, erschwinglichen Autos, sagt der BBC . Wie der Sender feststellt, wird die Implementierung der angekündigten Technologie jedoch wahrscheinlich Jahre dauern.

Wir sind zuversichtlich, dass wir in etwa drei Jahren ein sehr überzeugendes 25.000-Dollar-Fahrzeug anbieten können, das auch vollständig autonom ist, sagte Musk und fügte hinzu, dass die Herstellung erschwinglicher Elektrofahrzeuge seit Beginn des Unternehmens immer unser Traum gewesen sei.

Das werden wir in Zukunft haben, fuhr er fort. Aber wir müssen die Batteriekosten senken.

Wie haben Anleger reagiert?

In der sozial distanzierten Präsentation wandte sich Musk an 240 Aktionäre, die jeweils in einem Tesla Model 3 außerhalb des Fahrzeugwerks des Unternehmens in Fremont, Kalifornien, saßen.

Das Treffen markierte auch die Enthüllung eines neuen Autos von Telsa: das Model S Plaid. Die 520-Meilen-Limousine kann Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 200 Meilen pro Stunde erreichen und hat einen Preis von 139.990 USD (110.249 GBP).

Doch während die versammelten Aktionäre bei den verschiedenen Angeboten zustimmend hupten, waren andere deutlich weniger beeindruckt, Reuters berichtet.

Investoren sollen auf dem Battery Day zwei bedeutende Ankündigungen erwartet haben: die Entwicklung einer Millionen-Meilen-Batterie mit einer Laufzeit von zehn oder mehr Jahren und ein konkretes Kostensenkungsziel, das den Preis von Elektrofahrzeugen unter den von Benzinautos senken würde.

Musk habe beides nicht angeboten, sagt die Nachrichtenagentur.

Im Zuge dieser Enttäuschung fiel der Aktienkurs von Tesla gestern um fast 7%, wobei der Marktwert des Unternehmens bis zum Handelsschluss um 50 Mrd. USD (39,3 Mrd. GBP) sank.

Craig Irwin, Analyst von Roth Capital Partners, sagte gegenüber Reuters, dass nichts, was Musk über Batterien diskutiert hat, beschlossene Sache ist. Es war nichts Greifbares.