Nachrichten

Wahlen zur Labour-Führung: wie es funktioniert und wie Sie wählen können

Zweitägiges Fenster öffnet sich, um sich anzumelden, um für den nächsten Labour-Chef zu stimmen

wd-starmer_long-bailey_-_niklas_hallenafpgetty_images.jpg

Keir Starmer und Rebecca Long-Bailey laufen beide im Führungsrennen

Niklas Halle'n/AFP/Getty Images

Ein zweitägiges Fenster hat sich geöffnet, in dem sich die Öffentlichkeit als registrierte Unterstützer der Labour Party anmelden und sich damit eine Stimme bei den bevorstehenden Wahlen zum Parteivorsitz sichern kann.



Die 48-stündige Registrierungsfrist endet am Donnerstag, 16. Januar, um 17:00 Uhr und ist die letzte Chance, um sicherzustellen, dass Sie für den Nachfolger von Jeremy Corbyn stimmen können.

Wie wird der Leiter gewählt?

Abgeordnete brauchen zunächst die Unterstützung von mindestens 10 % der Abgeordneten und Abgeordneten der Partei.

Keir Starmer, Rebecca Long-Bailey, Lisa Nandy, Jess Phillips und Emily Thornberry haben sich bis Montag die Unterstützung von mindestens 10 % (22 Nominierungen) gesichert. Starmer führte das Rennen mit 86 Nominierungen an. Long-Bailey wurde mit 33 Zweiter, Nandy gewann 30 Unterstützer und Philips hatte die Unterstützung von 23 Kollegen.

Laut der BBC , Thornberry – der auch 23 Unterstützer gewann – überschritt die Schwelle von 22 weniger als 10 Minuten vor dem Ende der Nominierungen.

Die Kandidaten müssen nun entweder die Unterstützung von 33 lokalen Parteien oder drei Mitgliedsorganisationen, darunter zwei Gewerkschaften, gewinnen, um in die endgültige Mitgliederwahl zu gelangen.

Union, der größte Geldgeber von Labour, hat Starmer unterstützt, während Der Unabhängige berichtet, dass Unite voraussichtlich Long-Bailey unterstützen wird, obwohl Unite-Chef Len McCluskey darauf besteht, dass keine Entscheidung getroffen wurde. Inzwischen hat Nandy ihre Kampagne durch die Unterstützung der National Union of Mineworkers (NUM) unterstützt.

Wie funktioniert die Mitgliederabstimmung?

Alle Mitglieder der Labour Party sowie angeschlossene und registrierte Unterstützer haben ein Mitspracherecht bei der Führungswahl durch ein Ein-Mitglied-Ein-Stimmen-System. Damit hat ein neues Parteimitglied das gleiche Mitspracherecht wie ein erfahrenes Mitglied des Schattenkabinetts.

Innerhalb der nächsten 48 Stunden können Sie sich als registrierter Anhänger der Partei anmelden, d. h. Sie haben bei der Wahl neben einer halben Million Parteimitgliedern eine Stimme.

Bewerber um registrierte Unterstützer müssen im Wählerverzeichnis eingetragen sein, die Mitgliedschaftsvoraussetzungen von Labour erfüllen und 25 £ zahlen, um wählen zu können.

Die Mitglieder stimmen für einen Kandidaten mit dem alternativen Abstimmungssystem ab, bei dem die Kandidaten in der Reihenfolge ihrer Präferenz an erster Stelle stehen. Wenn ein Kandidat mehr als 50 % dieser ersten Stimme gewinnt, ist er der Gewinner.

Wenn kein Kandidat 50% gewinnt, scheidet der Kandidat mit den wenigsten Vorzugsstimmen aus und seine Stimmen werden auf die Zweitvorzugskandidaten seiner Unterstützer umverteilt. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis ein Kandidat mehr als 50 % der Stimmen hat. Sie werden dann zum Gewinner erklärt.

Wann geht es los?

Nachdem die Anmeldefrist für registrierte Mitglieder am 16. Januar um 17 Uhr endet, findet vom 21. Februar bis 2. April eine Briefwahl der Mitglieder statt. iNews berichtet.

Der Wahlgang endet am 2. April um 12.00 Uhr, bevor am 4. April ein Sonderparteitag einberufen wird, um den Sieger der Wahlen zum Vorsitzenden und zum stellvertretenden Vorsitzenden bekannt zu geben.

Wer kandidiert als Leader?
  • Sir Keir Starmer, Schatten-Brexit-Sekretär ( Chancen: 4/9)
  • Rebecca Long-Bailey, Schattengeschäftssekretärin (5/1)
  • Lisa Nandy (7/1)
  • Jess Phillips (30/1)
  • Emily Thornberry, Schattenaußenministerin (50/1)
Wer kandidiert als stellvertretender Leiter?

Die Wahlen des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden finden gleichzeitig statt, sind jedoch getrennte Wettbewerbe.

  • Richard Burgon, Schattenjustizminister
  • Ian Murray, schottischer Schattensekretär
  • Angela Rayner, Schattenbildungssekretärin
  • Dawn Butler, Schattenfrauen und Sekretärin für Qualitäten
  • Rosena Allin-Khan, Schattensportministerin