Gesprächsthemen

Warum alle über A$AP Rocky sprechen

Donald Trump unterstützt amerikanischen Rapper, der in Schweden wegen Körperverletzung vor Gericht steht

asap_rocky.jpg

A$AP Rocky tritt im April in Singapur auf

Christopher Jue/Getty Images für MARQUEE Singapur

Der US-Rapper A$AP Rocky hat einen internationalen Streit ausgelöst, nachdem er in Schweden in einem Verfahren gegen Präsident Donald Trump gegen die skandinavische Nation vor Gericht gestellt wurde.



Der in New York City geborene Musiker - richtiger Name Rakim Mayers - wird beschuldigt, einen 19-jährigen afghanischen Einwanderer am 30 BBC berichtet. Er bestreitet die Vorwürfe.

Also was ist passiert?

A$AP Rocky wurde berühmt, nachdem er 2011 einen Vertrag über 3 Mio. Lana del Ray, Selena Gomez und Alicia Keys, Der tägliche Telegraph Anmerkungen.

Doch nach seiner Festnahme am 3. Juli wegen angeblichen Angriffs auf einen Einwanderer namens Mustafa Jafari ist er aus den falschen Gründen in die Schlagzeilen geraten. Der Teenager behauptet, er sei von jemandem aus dem Gefolge des Stars mit einer Flasche über den Kopf geschlagen und dann von allen vier Männern wiederholt geschlagen und geschlagen worden, als er auf dem Boden lag.

Jafari – der behauptet, er hätte keine Ahnung, wer A$AP Rocky war – sagte, die Gruppe habe sich gegen ihn gewandt, nachdem er sich ihnen näherte, um zu fragen, ob sie seinen Freund gesehen hätten.

Er behauptet, der Leibwächter des Rappers habe ihm gesagt, er solle gehen und ihn geschubst haben, bevor er ihn an der Kehle packte, ihn vom Boden hob und wegtrug und dabei seine Kopfhörer zerbrach.

Als der Teenager zurückkehrte, um sich zu beschweren, sollen die vier Männer ihn angegriffen haben.

Während ich mit ihnen rede, kommt plötzlich einer dieser Typen von hinten und schlägt mich mit einer Flasche, sagte Jafari. Ich hatte das Gefühl, sie würden mich totschlagen.

A$AP Rocky und die beiden Mitangeklagten Bladimir Emilio Corniel und David Tyrone Rispers haben sich am Dienstag vor dem Bezirksgericht Stockholm auf nicht schuldig bekannt. Der Leibwächter, der in Gerichtsakten nur als Tee bezeichnet wird, wurde nicht angeklagt.

ZU Video veröffentlicht vom Rapper zeigt, wie Jafari wiederholte Aufforderungen ignoriert, die Gruppe in Ruhe zu lassen, während er ihnen folgt und sich über seine Kopfhörer beschwert. In dem Clip ist zu sehen, wie der Musiker seine linke Hand auf den Teenager legt, als er sagt: Hör zu, hör zu. Wir wollen euch nicht bekämpfen. Wir wollen nicht ins Gefängnis.

Laut Unterhaltungsnachrichtenseite TMZ Das Filmmaterial weist darauf hin, dass es Jafari war, der die Kopfhörer zerbrach, indem er sie über den Kopf des Leibwächters schlug. Die Seite sagt auch, dass A$AP Rocky Tage später freiwillig zur Polizei ging, als er in Gewahrsam genommen wurde.

Darüber hinaus weist TMZ darauf hin, dass die US-Botschaft nicht sofort von der Polizei über die Festnahme informiert wurde, obwohl dies gängige Praxis ist.

Wie war die Reaktion?

Der Fall hat weit verbreitete Kontroversen ausgelöst, wobei der Hashtag #FreeRocky auf Twitter im Trend liegt.

Einige vermuten, dass der Vorfall rassistisch motiviert war, stellt der Telegraph fest.

Präsident Trump wurde Berichten zufolge von Kanye West und Kim Kardashian West, die zu einem einflussreichen Verfechter von Gefängnisreformen geworden sind, über den Fall informiert.

Der US-Führer hat daraufhin eine Reihe von Tweets veröffentlicht, in denen er behauptet, dass Schweden unsere afroamerikanische Gemeinschaft im Stich gelassen hat.

Schwedens Premierminister Stefan Lofven sagte, er habe Trump daraufhin mitgeteilt, dass in Schweden vor dem Gesetz alle gleich seien und die Regierung nicht versuchen könne und werde, das Gerichtsverfahren zu beeinflussen.

Inmitten zunehmender Spannungen nahm an der Eröffnung des Prozesses gegen A$AP Rocky in der schwedischen Hauptstadt diese Woche Trumps Sondergesandter für Geiselnahmen, Robert O’Brien, teil, der an der Diplomatie im Irak und in Afghanistan beteiligt war.

Der Präsident hat mich gebeten, hierher zu kommen und diese amerikanischen Bürger zu unterstützen, sagte O’Brien. Ich werde hier sein, bis sie nach Hause kommen.

Was nun?

Der Rapper wird voraussichtlich am Donnerstag aussagen.

Jafaris Anwalt Magnus Stromberg behauptet, dass sein Mandant infolge des Angriffs 13 Stiche benötigt habe und fordert 16.000 US-Dollar (13.150 GBP) als Entschädigung für Verletzungen und Einkommensverluste.

Die entscheidende Frage bei der Verurteilung ist, ob Jafari wirklich von einer Flasche getroffen wurde, sagte der schwedische Anwalt Leif Silbersky Die New York Times .

Wenn jemand eine Glasflasche benutzt hat, ist das ein erschwerender Umstand und automatisch mit einer Gefängnisstrafe von mindestens einem Jahr verbunden, sagte er.