Gesprächsthemen

Warum alle über Ayrton Senna sprechen

Die Formel 1 würdigt den legendären Fahrer an seinem 25. Todestag

In seiner zehnjährigen Karriere fuhr Formel-1-Legende Ayrton Senna für Toleman, Lotus, McLaren und Williams

In seiner zehnjährigen Karriere fuhr Formel-1-Legende Ayrton Senna für Toleman, Lotus, McLaren und Williams

Pascal Rondeau/Getty Images

Am 1. Mai 1994 verlor die Sportwelt eine Ikone, als Formel-1-Pilot Ayrton Senna beim Großen Preis von San Marino bei einem Unfall ums Leben kam.



Als Racer beschrieben. Held. Legende von F1.com , bleibt der Brasilianer auch 25 Jahre nach seinem Tod in Imola einer der größten Namen des Sports.

Seine Bilanz von 41 Grand-Prix-Siegen, 80 Podestplätzen und 65 Pole-Positions machen ihn zu einem der größten Fahrer aller Zeiten.

Der dreimalige Weltmeister - 1988, 1990 und 1991 - Sennas Tod im Alter von 34 Jahren erschütterte den Sport bis ins Mark.

In Sennas Heimat galt sein Tod als nationale Tragödie und es wurden drei Tage Trauer ausgerufen.

Der Wächter berichtet, dass am Tag seiner Beerdigung eine Million Brasilianer um ihren Goldjungen trauerten. São Paulo kam zum Stillstand, als Jung und Alt, Reich und Arm sich von dem Mann verabschiedeten, den sie alle verehrten, hieß es in der Zeitung.

Zum 25. Todestag der Ikone führte der amtierende F1-Weltmeister Lewis Hamilton die Ehrungen an.

Der britische Fahrer, der neun Jahre alt war, als Senna starb, sagte : Ich bin mit Videos von ihm aufgewachsen. Er ist der berühmteste Fahrer, den wir je hatten. Er war der ikonischste Mensch, ein echter Anführer und ein Meister seines Fachs. [Senna] war der Fahrer, der mich als Kind inspiriert hat und er ist heute noch ein Held. Und er wird es immer sein.

Der Franzose Alain Prost, der so oft ein erbitterter Rivale von Senna war, sprach mit Motorsport.com darüber, wie sich ihre Beziehung von einer verknallten zu einer Freundschaft verändert hat.

Ich erinnere mich nicht an die schlechten Momente oder schlechten Andenken an ihn, sagte Prost. Ich behalte die letzten sechs Monate [seines Lebens] im Hinterkopf. Da kannte ich Ayrton viel besser als je zuvor. Er war ein ganz anderer Mensch, ich verstand, wer er war und warum er manchmal handelte.

Was ist passiert?

Vor der Saison 1994 hatte Senna sagte : Die Autos sind sehr schnell und schwer zu fahren. Es wird eine Saison mit vielen Unfällen und ich riskiere zu sagen, dass wir Glück haben werden, wenn nicht etwas wirklich Ernstes passiert.

Imola 1994 war ein dunkles und traumatisches Wochenende für die Formel 1, sagt Sky Sports , wobei zwei Fahrer in San Marino ihr Leben lassen. Im Qualifying kam Roland Ratzenberger nach einem Unfall ums Leben, am nächsten Tag starb Senna.

Der Fahrer von Williams Senna stürzte in der siebten Runde in der Hochgeschwindigkeitskurve von Tamburello. Er lief geradeaus von der Strecke ab und sein Auto prallte gegen eine Betonwand.

Schreiben auf F1.com , sagte der Journalist David Tremayne: Das Wochenende, als Gott ihm den Rücken kehrte. So werde ich mich für immer an den Grand Prix von San Marino 1994 erinnern.

Wie war die Reaktion?

Zeitungen auf der ganzen Welt berichteten über die Vorfälle in San Marino. Auf der Titelseite der Daily Mail am 2. Mai 1994 stand der Tod eines Champions, während das Autosport-Magazin die Frage stellte, warum es passiert ist. als die FIA ​​ihre Untersuchung der Tragödie von Imola begann.

In Imola kamen nicht nur Senna und Ratzenberger ums Leben, auch Rubens Barrichello war an diesem dunklen Wochenende in einen schweren Sturz verwickelt.

Die Zielflagge berichtet, dass die FIA ​​nach dem GP von San Marino sofort Maßnahmen ergriffen und eine Reihe von Sicherheitsänderungen für das nächste Rennen im Kalender vorgenommen hat, die noch heute im Einsatz sind und seitdem zweifellos unzählige Leben gerettet haben.

2017 sprach Damon Hill, Sennas Teamkollege bei Williams, mit BT Sport 's Clare Balding über die Auswirkungen des Todes auf die Sicherheit in der Formel 1.

Der britische Fahrer Hill, der 1996 die Meisterschaft gewann, sagte: Es war eine Art 9/11-Moment für die Formel 1, sie kamen herein und sagten: 'Okay, wir können es uns nicht leisten, als rücksichtslos angesehen zu werden, es steht zu viel auf dem Spiel.' , so dass sie sofort viele Veränderungen im Sport durchgesetzt haben.

Ich würde sagen, die Veränderungen, die sie mit sich gebracht haben, seit… haben wahrscheinlich meine Beine gerettet, wahrscheinlich auch mein Leben.

Das Erbe lebt weiter

Durch seinen Tod hat sich nicht nur die Sicherheit in der Formel 1 verbessert, sondern sein Vermächtnis lebt in Brasilien mit dem Ayrton Senna Institut .

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet das Institut daran, Millionen brasilianischer Kinder und Jugendlicher Bildung zu ermöglichen. Ihre Mission ist es, den Menschen als Ganzes zu entwickeln und ihn in all seinen Aspekten auf das Leben im 21. Jahrhundert vorzubereiten.

Sein Leben und Tod wurde auch in der Dokumentation von 2010 festgehalten. Senna . Unter der Regie von Asif Kapadia gewann der Film zwei Bafta-Preise.

Abgesehen von den F1-Sicherheitsverbesserungen, der Arbeit seines Instituts und dem Film wird Senna für immer als Rennlegende in Erinnerung bleiben.

Jede Ära hat jemanden, der den Sport verändert, und er war einer dieser Menschen, sagte der ehemalige Teamkollege Damon Hill, der jetzt ein Experte für ist Sky Sports F1 .

BBC Sport F1-Autor Andrew Benson sagte: Sein Reiz, die globale Faszination in ihm liege nicht nur in seinem umwerfenden Talent, sondern auch in der Tiefe und Komplexität seiner Persönlichkeit. Ja, er war einer der größten Rennfahrer, die die Welt je gesehen hat. Vielleicht das Größte. Aber er war so viel mehr als das.

Er besaß ein Charisma, das so unwiderstehlich war, dass es einen Raum zum Schweigen bringen konnte. Es könnte magnetisch sein, ihm zuzuhören. Immens intelligent, war er ein Philosoph mit der Bereitschaft, einen Einblick in die Gefahren seines Berufs, sein eigenes Gefühl der Sterblichkeit und deren Auswirkungen auf ihn zu geben.

Twitter würdigt ein F1-Symbol