Geschäft

Warum Sie Ihre Ersparnisse vielleicht auf Nationwide umstellen möchten

Sparer von HSBC, First Direct und M&S sind zuletzt von Zinssenkungen betroffen

150911-bundesweit.jpg

Matt Cardy/Getty Images

Zinssätze mögen für Sparer erbärmlich sein, aber es gibt ein paar Orte, an denen Sie immer noch einen guten Zinssatz bekommen. Letzten Monat habe ich skizziert, wie du das machen kannst Verdienen Sie bis zu 7,5% auf Ihr Notgroschen , aber einige der Optionen, die ich genannt habe, sind in letzter Zeit etwas weniger verlockend geworden.

Reguläre Sparkonten sind nach wie vor eine der wenigen Möglichkeiten, einen angemessenen Zinssatz zu sichern. Sie können nur monatlich Geld auf das Konto einspeisen, sodass die Guthaben nicht zu groß werden können und das Anbieten eines höheren Zinssatzes die Banken nicht zu viel kostet.



Aber jetzt haben die Zinssenkungen auch diese Konten erreicht. HSBC, ihre Tochtergesellschaft First Direct und die M&S Bank haben letzte Woche die Zinsen auf ihren regulären Sparkonten von sechs auf fünf Prozent gesenkt.

Bestandskunden bleiben davon unberührt – Sie verdienen weiterhin sechs Prozent, bis Ihr Konto fällig ist – aber wer mit dem Sparen beginnen möchte, muss sich überlegen, wo er sein Konto eröffnet.

Alle drei Banken bleiben bei den regulären Sparkonten an der Spitze, aber um diese fünf Prozent zu bekommen, müssen Sie ein Girokonto bei ihnen haben.

Wenn Sie bereits einen haben und sich nicht die Mühe machen möchten, zu wechseln, werden Sie mit einem regulären Sparkonto immer noch sehr gut verdienen.

Wenn Sie jedoch bereit sind, umzuziehen, ist das Flexclusive-Stammsparkonto von Nationwide jetzt viel attraktiver.

Es zahlt fünf Prozent Zinsen, genau wie die anderen, erlaubt jedoch viel größere Einlagen von bis zu 500 Pfund pro Monat. Das bedeutet, dass Sie über ein Jahr hinweg 6.000 £ beiseite legen könnten, verglichen mit maximal 3.000 £ bei HSBC und M&S Bank und 3.600 £ bei First Direct.

Als Ergebnis würden Sie mehr als £160 an Zinsen einstecken, so viel wie das Doppelte des Betrags, den Sie mit den anderen drei erhalten würden.

Darüber hinaus ist der Stammsparer von Nationwide der einzige der Spitzenreiter, der Abhebungen zulässt. Wenn Sie auf Ihr Geld von den anderen regulären Sparern zugreifen müssen, wird das Konto sofort geschlossen und Ihre Zinsen werden geopfert.

Außerdem ist Nationwide der einzige der vier, der auch Zinsen auf sein Girokonto zahlt. Eröffnen Sie ein FlexDirect-Girokonto und Sie erhalten fünf Prozent Zinsen auf Guthaben bis zu 2.500 £.

Beachten Sie jedoch, dass der Zinssatz sowohl für das FlexDirect-Girokonto als auch für den Flexclusive-Regularsparer nach 12 Monaten sinkt, sodass Sie Ihre Optionen dann noch einmal überdenken müssen.

Wenn Sie schließlich zu Nationwide wechseln möchten, prüfen Sie, ob Sie einen Freund oder ein Familienmitglied haben, das bereits ein Girokonto bei der Bausparkasse hat. Wenn sie das Formular 'Empfehlen Sie einen Freund' in ihrem Online-Banking ausfüllen, erhalten Sie beide 100 £, wenn Sie den Wechsel vornehmen.

So verdienen Sie 7,5% Ihrer Ersparnisse

23. September

Es ist eine miserable Zeit für Sparer, da die Renditen beim Sparen bereits gering sind und die Zinssätze immer niedriger werden. Die neuesten Zahlen von Moneyfacts zeigen, dass der durchschnittliche langfristige Festzinssatz ISA nur 1,15 Prozent zahlt, gegenüber 1,99 Prozent im Vorjahr.

Durchschnittliche Sparkonten zahlen etwas mehr als ein Prozent, aber viele mehr zahlen kaum über Null. Wenn Sie Geld sparen, müssen Sie überprüfen, welchen Zinssatz Sie erhalten, und Schritte unternehmen, um den bestmöglichen Zinssatz zu erzielen. Andernfalls riskieren Sie, dass Ihr Notgroschen unter realen Bedingungen schrumpft, wenn Ihr Zinssatz die Inflation nicht schlägt.

Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, wie Sie Ihren Zinssatz deutlich erhöhen können. Am einfachsten ist es, die Konten mit den höchsten Zinssätzen aufzuspüren und zu wechseln.

Bei traditionellen Sparkonten liegt der absolut beste Zinssatz, den Sie derzeit erzielen können, bei 2,01 Prozent. Dies wird für eine fünfjährige festverzinsliche Anleihe mit einer Mindestanlage von 1.000 GBP von der Vanquis Bank gezahlt.

Es ist immer noch ziemlich erbärmlich – und wenn Sie Ihr Geld nicht wegsperren möchten, dann ist die beste traditionelle Sparrate, die angeboten wird, 1,2 Prozent von der RCI Bank.

Wenn Sie also eine anständige Rendite erzielen möchten, müssen Sie von Sparkonten Abstand nehmen. Wenn Sie Ihr Geld auf der Bank behalten und jederzeit Zugriff haben möchten, dann besorgen Sie sich ein Girokonto, auf dem einige Kurse weitaus günstiger sind.

Wenn Sie weniger als 2.500 £ zum Sparen haben, wählen Sie Nationwide oder TSB. Beide zahlen fünf Prozent Zinsen auf ihre Girokonten bei Guthaben bis zu 2.500 bzw. 2.000 GBP.

Wenn Sie mehr haben, werfen Sie einen Blick auf das 123-Konto von Santander. Es hat eine monatliche Gebühr von 5 £, zahlt aber monatliche Zinsen von 1,5 Prozent auf Guthaben von bis zu 20.000 £ – greifen Sie schnell zu und Sie erhalten bis November drei Prozent Zinsen. Es zahlt auch Cashback für bestimmte Rechnungszahlungen.

Sie haben weniger als 500 € zu verstauen? Holen Sie sich ein normales Sparkonto. HSBC, First Direct und M&S Bank haben alle regelmäßige Sparkonten, die sechs Prozent an Girokontoinhaber auszahlen. Bundesweit hat man auch fünf Prozent zahlen. Einzahlungen sind auf etwa 250 £ pro Monat (500 £ im Fall von Nationwide) begrenzt, aber der Zinssatz ist für jeden, der ein Notgroschen baut, hervorragend.

Schließlich, wenn Sie bereit sind, mit Ihrem Geld ein wenig Risiko einzugehen, können Sie Peer-to-Peer-Investitionen in Betracht ziehen. Hier verleihen Sie Ihre Ersparnisse an Privatpersonen oder Unternehmen gegen einen höheren Zinssatz. Über Peer-to-Peer kann man derzeit bis zu 7,5 Prozent verdienen.

Hier besteht ein gewisses Risiko – Ihr Geld ist nicht durch das Financial Services Compensation Scheme abgedeckt und es besteht immer die Möglichkeit, dass der Kreditnehmer nicht zurückzahlt. Aber die meisten Peer-to-Peer-Firmen wie Zopa, Funding Circle und Ratesetter verteilen Ihre Ersparnisse auf Hunderte von Kreditnehmern, um Ihr Risiko zu reduzieren.