Nachrichten

Wer ist PJS? Fußballstars in den USA als Liebesbetrüger genannt

Nach einem Fiasko mit einer einstweiligen Verfügung zu dritt werden Top-Spieler und -Manager trotz Würgebefehl online identifiziert

zwei.Identifizierung 'kann ein Gericht nicht verhindern'Lese gerade Alle Seiten ansehen 160407-lady-justice.jpg

Wer ist PJS? Der Kampf nimmt zu, als der Star der einstweiligen Verfügung von Helen Wood benannt wird

04. Mai

The Sun hat ihren Kampf gegen einstweilige Verfügungen von Prominenten intensiviert, da Richter weiterhin darüber beraten, ob englische und walisische Medien einen Prominenten nennen dürfen, der einen außerehelichen Dreier hatte.



Letzten Monat entschied das Berufungsgericht, dass die Würgeanordnung aufgehoben werden sollte, aber der verheiratete Star, bekannt als PJS, hat beim Obersten Gerichtshof Berufung eingelegt, wo Richter sagten, sie würden ihre Entscheidung „zu einem späteren Zeitpunkt“ treffen.

Der Streit grollt seit Januar, als die Sonne am Sonntag versuchte, eine Geschichte über die Beteiligung des Mannes an einer 'Dreier-Begegnung' mit zwei anderen Personen, bekannt als AB und CD, zu veröffentlichen.

Im Kampf gegen die einstweilige Verfügung wies die Boulevardzeitung darauf hin, dass der Promi und sein Ehepartner im vergangenen Monat in Medien auf der ganzen Welt und im Internet namentlich genannt wurden. Zeitungen in England und Wales dürfen ihre Identität jedoch weiterhin nicht preisgeben.

Heute, Die Sonne 's Titelseite enthüllte, dass ein weiterer verheirateter Star, der in England eine einstweilige Verfügung erlassen hat, in den USA entlarvt werden soll.

Der Schauspieler, der angeblich Sex mit der ehemaligen Sexarbeiterin und dem Reality-TV-Star Helen Wood gehabt haben soll, erwirkte die gerichtliche Entscheidung vor fünf Jahren.

Der Tägliche Post hat die einstweilige Verfügung ebenfalls angegriffen und als „drakonisch“ bezeichnet.

Der Mann habe 'einen Ruf als Familienvater und ist ein renommierter Star', heißt es. 'Menschen auf der ganzen Welt werden alles über die schmutzigen Behauptungen wissen, aber britische Veröffentlichungen können immer noch keine Details veröffentlichen'.

Medienanwalt Mark Stephens sagte: „Es ist absolut töpfchenweise. Wieder einmal haben die Amerikaner unsere eigene Presse mit Nachrichten überhäuft, die wir nicht drucken können.'

Wer ist PJS? Identifizierung 'kann ein Gericht nicht verhindern'

25. April

Ein Anwalt des mysteriösen Prominenten, der versucht, seinen außerehelichen Dreier unter Verschluss zu halten, hat vor einem „Sturm der Belästigung“ gewarnt, wenn sein Mandant namentlich genannt werden darf.

Derzeit ist eine einstweilige Verfügung in Kraft, die es jedem in England und Wales untersagt, den Namen des verheirateten Stars zu veröffentlichen.

Am Montag, dem 18. April, entschied das Berufungsgericht, dass die Würgegriffe aufgehoben werden sollen, doch der Mann, der nur als PJS bekannt ist, hat inzwischen Berufung beim Obersten Gerichtshof eingelegt.

Am Donnerstag warnte sein Anwalt Desmond Browne vor dem Londoner Gericht, dass es einen „Sturm der Belästigung“ geben würde, wenn die einstweilige Verfügung aufgehoben würde. Er machte die Zeitungen dafür verantwortlich, dass sie in den letzten zwei Wochen mehr Interesse an der Geschichte geweckt hatten, was bedeutete, dass die Notwendigkeit, seinen Kunden vor Eindringlingen zu schützen, genauso groß, wenn nicht sogar größer war, als zu der Zeit, als die ursprüngliche einstweilige Verfügung erlassen wurde.

PJS ist mit einer anderen Berühmtheit verheiratet, die nur als YMA bekannt ist. Sein Anwalt argumentierte, dass das Paar, nicht die Presse, das Recht habe zu entscheiden, wann ihre Kinder von der Affäre erfahren.

'Es sind nicht nur Veröffentlichungen in den Zeitungen und online, sondern auch die Art und Weise, wie die Medien eine Geschichte vorbereiten und recherchieren', sagte Browne und äußerte Bedenken, dass Paparazzi das Paar verfolgen würden, wenn ihre Namen veröffentlicht würden.

Gavin Millar, der Anwalt der Sun am Sonntag, die seit Januar versucht, die Geschichte zu veröffentlichen, sagte, ihre Namen hätten sich bereits über soziale Medien und in Pubs, Cafés und über Gartenzäune in ganz England verbreitet.

'Das kann ein Gericht nicht verhindern', sagte er.

Millar argumentierte, dass sich die Position daher seit Januar geändert habe, als der Öffentlichkeit keine Informationen über die Angelegenheit zur Verfügung standen.

„Der Prozess läuft über einen bestimmten Zeitraum. Eine Art der Übertragung füttert die andere“, sagte er. 'Sie holen sich Informationen im Internet, Sie können im Web nach mehr suchen, Sie können in sozialen Medien darüber diskutieren.'

Er fügte hinzu: „Und die Leute reden immer noch. Es ist leicht zu vergessen, dass sie es tun. Sie kommunizieren in Kneipen und Cafés und über den Gartenzaun.

'Sobald eine Geschichte im Internet bekannt ist, wird sie zum Diskussionsgegenstand zwischen den Personen in der Gerichtsbarkeit.'

Anwälte haben zuvor Beweise dafür vorgelegt, dass die Zahl der Google-Suchanfragen nach PJS und YMA nach ihrem wahren Namen sowie nach einem US-Magazin, das ihre Identität preisgab, massiv gestiegen ist.

Browne argumentierte, die Medien hätten die Debatte „aufgepeitscht“ und die Leser ermutigt, online zu suchen. Er sagte, eine Reihe von Artikeln habe die einstweilige Verfügung „lächerlich gemacht“ und Druck auf das Gericht ausgeübt, die Anordnung aufzuheben.

Der Oberste Gerichtshof kündigte an, das Urteil „vorbehalten und zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden“ zu wollen. Die einstweilige Verfügung bleibt bis zur Bekanntgabe einer Entscheidung in Kraft.

Ein Test der Datenschutzgesetze

Kommentatoren sagen, der Fall teste die Pressefreiheit und Datenschutzgesetze im digitalen Zeitalter.

Einstweilige Verfügungen zum Schutz der Privatsphäre werden verwendet, wenn eine Person die Veröffentlichung oder Verbreitung privater Informationen verhindern und beim High Court eine Anordnung beantragen möchte, dies zu unterbinden.

In der Vergangenheit haben sogenannte Super-Injunctions die Medien daran gehindert, überhaupt darüber zu berichten, dass eine einstweilige Verfügung erlassen wurde. Könnten diese wieder in Mode kommen? 'Unwahrscheinlich', sagt Jane Martinson bei Der Wächter . 'Wie Double Denim und Fruit Prints waren Super-Einstweilige Verfügungen bis 2011 vorbei, nachdem ein Bericht hochrangiger Richter empfohlen hatte, dass die Medien Anordnungen anfechten könnten, bevor sie in Kraft traten.'

Beim PJS-Fall handelt es sich um eine anonymisierte einstweilige Verfügung und nicht um eine Superinjunktion, was bedeutet, dass die Presse offen darüber diskutieren kann, solange sie den Kläger nicht identifiziert. Gemäß den Tabellen, die in den neuesten veröffentlicht wurden Vierteljährliches Bulletin der Statistik der Ziviljustiz , gab es von Juli bis Dezember 2015 nur drei Anträge auf Erlass einer einstweiligen Verfügung.

Im Mittelpunkt des PJS-Falls steht laut Martinson, ob ein britisches Gericht ein Veröffentlichungsverbot wirklich durchsetzen kann, wenn Websites außerhalb seiner Gerichtsbarkeit von Menschen in Großbritannien gelesen werden können.

Wer ist PJS? Großbritanniens ranghöchster Richter wegen Anhörung des Falls

21. April

Der ranghöchste Richter des Vereinigten Königreichs soll entscheiden, ob eine einstweilige Verfügung aufgehoben werden soll, die die Medien daran hindert, einen verheirateten Prominenten zu nennen, der an einem außerehelichen Dreier teilgenommen hat.

Lord Neuberger, Präsident des Obersten Gerichtshofs, wird heute bei der Anhörung in London ein Gremium von fünf Richtern des Obersten Gerichtshofs leiten.

Der Prominente, der nur als PJS bekannt ist, hat seinen Fall vor das höchste Gericht Großbritanniens gebracht, nachdem er die letzte Runde seines Rechtsstreits verloren hatte, um die sexuelle Begegnung geheim zu halten.

Anfang dieser Woche entschieden drei Richter des Berufungsgerichts, dass die Sun on Sunday und andere Zeitungen in England und Wales ihn nennen dürfen, da seine Identität weltweit und im Internet bekannt war.

Der Oberste Gerichtshof wird nun entscheiden, ob dieses Urteil bestätigt wird.

PJS ist mit einem anderen berühmten Entertainer namens YMA verheiratet und das Paar hat kleine Kinder.

Vor dem Berufungsgericht warnte Lord Jackson jedoch, dass die Verwendung ihrer Kinder im Antrag „kein Trumpf sein kann“.

'Unabhängig davon, ob das Gericht eine einstweilige Verfügung erlässt oder nicht, ist es meiner Ansicht nach unvermeidlich, dass die beiden Kinder zu gegebener Zeit von diesen Angelegenheiten erfahren', sagte er.

Eine endgültige Entscheidung zur Aufhebung des Würgegriffs könnte die 'Todesglocke für einstweilige Verfügungen von Prominenten im Internetzeitalter' sein, sagt Die Zeiten .

Stattdessen haben Experten gesagt, dass es nach der Veröffentlichung von Material zu einer Zunahme von Klagen wegen Datenschutzverletzungen kommen könnte.

Amber Melville-Brown, Partnerin für Medienrecht bei der Anwaltskanzlei Withers in London, sagte der Zeitung: „Wenn diese Entscheidung Bestand hat, besteht die einzige Möglichkeit, die Medien davon abzuhalten, ungestraft im Privatleben der Menschen zu wühlen, darin, sie dort hart zu treffen, wo es wehtut.“ : in ihren Taschen. Diejenigen, deren Privatsphäre weiterhin angegriffen wird, müssen gegen die Presse Stellung beziehen.“

Wer ist PJS? Würgebefehl um weitere 24 Stunden verlängert

20. April

Die einstweilige Verfügung, die es den Medien in England und Wales untersagt, den Prominenten zu nennen, der an einem außerehelichen Dreier beteiligt ist, wurde bis Donnerstag verlängert.

Anfang dieser Woche entschied das Berufungsgericht, dass die einstweilige Verfügung aufgehoben werden sollte, aber der verheiratete Star wird morgen beim Obersten Gerichtshof Berufung gegen dieses Urteil einlegen.

'Die vom Berufungsgericht erlassene einstweilige Verfügung bleibt bis zum Abschluss der Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof in Kraft, und am Ende der Anhörung wird der Oberste Gerichtshof entscheiden, ob diese einstweilige Verfügung fortgesetzt wird', heißt es in einer Erklärung des Gerichts.

Der Rechtsstreit grollt seit Januar, als die Sun am Sonntag versuchte, eine Geschichte über die Verwicklung des Mannes in eine 'Dreier-Begegnung' mit zwei anderen Personen namens AB und CD zu veröffentlichen.

Der Mann, der nur als PJS bekannt ist, ist mit einer anderen Berühmtheit namens YMA verheiratet und hat kleine Kinder.

Das Paar wurde in Medien auf der ganzen Welt und im Internet genannt, aber Zeitungen in England und Wales dürfen ihre Identität nicht preisgeben.

'Ein Großteil des Schadens, den die einstweilige Verfügung verhindern sollte, ist bereits eingetreten', sagte Lord Justice Jackson, der die dreiköpfige Jury des Berufungsgerichts leitete. 'Das Wissen um die relevanten Angelegenheiten ist inzwischen so weit verbreitet, dass die Vertraulichkeit wahrscheinlich verloren gegangen ist.'

Der Fall wird als Test dafür angesehen, ob der von Kritikern als 'drakonisch' gebrandmarkte Einsatz von Datenschutzverfügungen 'im Internet-Zeitalter jemals effektiv sein kann', sagt Der Wächter .

In der Zwischenzeit soll PJS mit einer Rechnung von bis zu 1 Mio.

Wer ist PJS? Gericht entscheidet, dass einstweilige Verfügung aufgehoben werden sollte

19. April

Das Berufungsgericht hat die einstweilige Verfügung aufgehoben, die Medien in England und Wales daran hindert, den mysteriösen Prominenten zu nennen, der an einem außerehelichen Dreier teilgenommen hat.

Der verheiratete Star kann jedoch bis zu einer möglichen Berufung noch nicht genannt werden.

Der Promi, der unter den Initialen PJS bekannt ist, hat heute bis 10 Uhr Zeit, um beim Obersten Gerichtshof Berufung einzulegen. Der Würgebefehl würde dann nur aufgehoben, wenn der Fall abgewiesen würde. Beschließt das Gericht, den Fall zu verhandeln, wird die einstweilige Verfügung verlängert.

Das Berufungsgericht betonte, dass der Name des Prominenten bis mindestens 13 Uhr am Mittwoch nicht veröffentlicht werden darf.

PJS, der Kinder mit einer anderen Berühmtheit hat, die nur als YMA bekannt ist, hat Anfang des Jahres rechtliche Schritte eingeleitet, nachdem die Sonne am Sonntag versucht hatte, Vorwürfe zu veröffentlichen, dass er an einem Dreier mit einem anderen Paar teilgenommen hatte. Seitdem wurde er in mehreren anderen Ländern namentlich genannt , darunter China, Schottland, die USA und Kanada.

In dem Bestreben, die Geschichte vollständig zu veröffentlichen, argumentierte die Sun On Sunday gestern, dass die Informationen im Ausland veröffentlicht worden seien und online zu finden seien.

'Ein Großteil des Schadens, den die einstweilige Verfügung verhindern sollte, ist bereits eingetreten', stimmte Lord Justice Jackson zu. 'Das Gericht sollte keine unwirksamen Anordnungen treffen.'

Wenn das Urteil Bestand hat, würde es „effektiv das Ende der einstweiligen Verfügung von Prominenten markieren“, sagt BBC Rechtskorrespondent Clive Coleman.

Wer ist PJS? Gericht wegen einstweiliger Verfügung zu dritt

18. April

Richter am Berufungsgericht müssen heute entscheiden, ob der mysteriöse Promi, der einen außerehelichen Dreier hatte, namentlich genannt werden soll.

Es wird erwartet, dass Lord Justice Jackson, Lady Justice King und Lord Justice Simon entscheiden, ob die einstweilige Verfügung aufgehoben wird, die die Medien in England und Wales daran hindert, den verheirateten Star zu identifizieren.

Eine Anfechtung der einstweiligen Verfügung sollte am Freitag im Geheimen verhandelt werden, aber die Richter sagten, die Debatte sollte von der Öffentlichkeit gehört werden.

'Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die Anhörung in öffentlicher Sitzung stattfinden sollte, weil es Fragen gibt, die im öffentlichen Interesse liegen', sagte Lord Justice Jackson.

Der fragliche Mann, der nur als PJS bezeichnet werden kann, ist mit einer anderen Berühmtheit namens YMA verheiratet. Das Paar, das kleine Kinder hat, beantragte eine einstweilige Verfügung, um die Sonne am Sonntag daran zu hindern, die Geschichte zu veröffentlichen.

Anwälte der Boulevardzeitung argumentieren, der Mann sei so häufig genannt worden, dass die einstweilige Verfügung praktisch sinnlos sei.

Das Berufungsgericht stimmte zunächst zu, dass das Recht von PJS und YMA auf Privatsphäre das Recht der Boulevardpresse auf freie Meinungsäußerung überwiegt. Ihre Namen wurden jedoch in den USA, Kanada, Schweden, Schottland und auf verschiedenen Websites im Internet enthüllt. Google hat sich geweigert, Suchergebnisse zu zensieren, die den Prominenten identifizieren.

Ein Vox-Pop von 40 Leuten von der Tägliche Post im Zentrum von London fanden heraus, dass 20 Prozent den Namen des Mannes kannten – während „fast jeder“ im Publikum von Have I Got News for You die Hand hob, als sie gefragt wurden, ob sie den richtigen Namen von PJS kennen würden.

Die Sonne schätzt, dass „zwei Milliarden Menschen weltweit“ Zugang zu den Identitäten im Internet und in verschiedenen Publikationen haben.

Die Zeitung berichtet auch, dass Lord Justice Jackson bereits vor Gericht anerkannt hat: „Der Punkt ist, dass jeder, der interessiert ist, es herausfinden kann. Interessierte wissen es bereits.

'Jeder, der die Informationen herausfinden möchte, hat keine Schwierigkeiten, auf die Informationen zuzugreifen.'

Wer ist PJS? Berühmtheit könnte bereits am Freitag genannt werden

15. April

Eine einstweilige Verfügung, die die Presse daran hindert, die Identität einer mysteriösen Berühmtheit preiszugeben, die einen außerehelichen Dreier hatte, wird morgen vor dem Berufungsgericht angefochten.

The Sun, die die Originalgeschichte veröffentlichen wollte, wird am Sonntag in London ihren Antrag auf Aufhebung der einstweiligen Verfügung stellen.

Der verheiratete Star darf in England und Wales erst als PJS bezeichnet werden, nachdem das Gericht die Veröffentlichung seines Namens verboten hat.

PJS, der in einer Beziehung mit einer anderen Berühmtheit steht, die als YMA identifiziert wurde, argumentierte, dass sein Recht auf Privatsphäre das Recht der Sonne auf freie Meinungsäußerung am Sonntag überwiegt. Das Gericht stimmte zu, dass es nicht genügend Rechtfertigungen gab, um die Geschichte zu veröffentlichen, da sich das Paar in einer „offenen Beziehung“ befand.

Dies hat jedoch nicht verhindert, dass Veröffentlichungen in den USA, Kanada, Schweden und Schottland die Namen des Paares preisgeben. Unter den strengen Auflagen der einstweiligen Verfügung können diese Veröffentlichungen nicht identifiziert werden.

Ein politischer Blogger hat auch die Namen des Paares veröffentlicht und argumentiert, dass die einstweilige Verfügung nur 'Anwälte reicher macht'. Ihm wurde eine mögliche Geld- und Haftstrafe nach dem Contempt of Court Act angedroht, behauptet jedoch, er sei berechtigt, die Namen preiszugeben, da die Geschichte in der Republik Irland veröffentlicht und auf US-Servern hochgeladen wurde.

'Ich habe ihnen gesagt, sie sollen es dorthin bringen, wo die Sonne nicht scheint', sagte er Der Wächter . 'Es gibt keine Ziegel und Mörtel in Großbritannien, es gibt keine Druckerei in Großbritannien, es gibt keinen Server in Großbritannien.'

Laut der Täglicher Telegraph , hatte ein Abgeordneter geplant, das parlamentarische Privileg, das Politiker vor Verleumdungsklagen schützt, zu nutzen, um das Paar im Unterhaus zu identifizieren.

Diese rechtliche Immunität wurde vor fünf Jahren von John Hemming, damals ein Abgeordneter der Liberaldemokraten, genutzt, um Ryan Giggs als den Fußballer zu identifizieren, der eine einstweilige Verfügung erhalten hatte, um die Berichterstattung über eine angebliche Affäre einzustellen. Giggs Identität wurde auch von einer Zeitung in Schottland enthüllt.

„Es ist absurd zu versuchen, den Informationsfluss im digitalen Zeitalter durch einen Gerichtsbeschluss, der nur bis zum Hadrianswall reichen kann, einzudämmen. Es untergräbt die öffentliche Debatte in England und Wales“, sagte Hemming, der letztes Jahr seinen Sitz in Birmingham Yardley verlor.

'Obwohl es sich bei dieser einstweiligen Verfügung um eine triviale Angelegenheit handelt, sind die Probleme, die sie aufwirft, von entscheidender Bedeutung, die den Kern der freien Meinungsäußerung berühren.'

Umstritten warnte Commons-Sprecher John Bercow die Abgeordneten, dass sie „nicht gegen die Bedingungen einer einstweiligen Verfügung/einstweiligen Verfügung verstoßen sollten“.

Die ganze Situation sei eine 'absolute Farce', sagte der konservative Politiker Philip Davies.

'Ich habe noch nie in meinem Leben etwas so Lächerliches wie dieses erlebt', sagte er dem Telegraph.

„Richter, die diese Urteile immer wieder fällen, haben keinen Bezug zu dem, was richtig ist. Sie müssen mit der modernen Welt real werden.'

Das an dem Dreier beteiligte Paar äußerte sich ebenfalls frustriert über die Situation. Einer von ihnen erzählte Die Sonne : 'Das wird immer verrückter. Wann wird diese einstweilige Verfügung sinnlos?... Es ist demütigend, dass die Menschen in Amerika, wo der Promi zuerst genannt wurde, mehr Freiheiten haben als wir, aber jetzt haben unsere Nachbarn in Schottland und Irland mehr Rechte, was dumm ist.'

Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft sagte gegenüber The Guardian: „Jeder, der durch online veröffentlichte Kommentare oder anderweitig gegen eine einstweilige Verfügung verstößt, kann ein Gerichtsverfahren missachten.

'Obwohl der Generalstaatsanwalt alle Vorwürfe prüfen wird, die ihm gegenüber gestellt werden, liegt die Beweislast für die Einleitung eines Verfahrens wegen Missachtung in der Regel bei der Partei, die die einstweilige Verfügung beantragt hat.'

Das einstweilige Verfügungsrecht wird als 'Farce' bezeichnet, da das Mysterium PJS in den USA genannt wird

08. April

Das britische Rechtssystem wurde als 'Farce' gebrandmarkt, nachdem ein Prominenter in den US-Medien eine einstweilige Verfügung erwirkte, um einen außerehelichen Dreier unter Verschluss zu halten.

Der britischen Presse wurde die Identifizierung der Person – nur als PJS bekannt – untersagt, nachdem sie beim Berufungsgericht eine einstweilige Verfügung erwirkt hatte. Es stellte sich heraus, dass er in der Unterhaltungsindustrie arbeitet und mit 'einer bekannten Person im selben Geschäft' verheiratet ist, die als YMA bezeichnet wird.

Ein Richter des High Court lehnte den Antrag zunächst ab, weil die Untreue die öffentliche Darstellung einer festen Ehe durch PJS untergrub, aber das Berufungsgericht sagte, das Paar habe eine offene Beziehung und der Ehepartner akzeptierte, dass die Berühmtheit von Zeit zu Zeit sexuelle Begegnungen hatte.

In der öffentlichen Entscheidung im letzten Monat sagte Lord Justice Rupert Jackson, das Recht des Einzelnen auf „Privat- und Familienleben“ überwiege das Recht der Sonne am Sonntag gemäß den Gesetzen zur Meinungsfreiheit, einen Artikel über den Ehebruch von PJS zu veröffentlichen, der laut Richter „verheerend“ sei für den Kläger“, der kleine Kinder hat.

Philip Davies, der Abgeordnete von Shipley in West Yorkshire, sagte der Tägliche Post die Situation sei eine Farce und mache das Gesetz zum Arsch, während Bob Satchwell, der Geschäftsführer der Society of Editors, einstweilige Verfügungen für veraltet und lächerlich hielt.

'Einerseits bedeutet dies, dass Leute, die diese einstweiligen Verfügungen kaufen, ihr Geld verschwenden', sagte er. „Aber es ist ziemlich lächerlich, dass die Leute anderswo von der Geschichte erfahren können, aber den Leuten in Großbritannien ist es nicht erlaubt. Es macht das System zum Gespött.'

Mark Borkowski, ein PR- und Branding-Berater, sagte, dass die Wahrheit letztendlich ans Licht kommen würde. „Wir befinden uns im digitalen, globalen Zeitalter, in dem es keine Grenzen gibt“, sagte er.

Dominic Grieve, bis 2014 Generalstaatsanwalt des Vereinigten Königreichs, hat vorgeschlagen, das Urteil aufzuheben, nachdem die Identitäten in den USA veröffentlicht wurden.

'Wenn eine einstweilige Verfügung jede Bedeutung verloren hat, ist dies normalerweise ein Grund, wieder vor Gericht zu gehen und zu sagen, dass es keinen Sinn mehr hat', sagte er dem Täglicher Telegraph .

„Ich habe kaum Zweifel, dass die Geschichte, wenn sie irgendwann überall verbreitet wird, aufgehoben wird. Meine Erfahrung ist, dass die Gerichte diesbezüglich ziemlich realistisch sind.'

Das Paar, das an dem Dreier mit PJS teilnahm, soll 'wütend' sein, dass sie daran gehindert wurden, die Wahrheit zu enthüllen.

Einer von ihnen erzählte Die Sonne Sie waren von dem Millionärsstar „mit Gefängnis bedroht“ und „schikaniert und belästigt“ worden.

„Das Ganze ist absolut lächerlich“, sagte er. „Uns wurde mit Meineid, Missachtung des Gerichts und Gefängnis gedroht – alles nur, weil wir die Wahrheit über diesen Dreier gesagt haben.

'Wir haben endlose Anrufe und E-Mails von den Anwälten des Stars erhalten und sogar einen Drohbrief persönlich durch unsere Tür geliefert bekommen.'

Er wies darauf hin, dass das berühmte Paar das Geschehene nicht bestreite, sondern die Gerichte benutzt habe, um es zu vertuschen.

'Wir sind normale Menschen und hatten ununterbrochen Probleme und Bedrohungen', sagte er. „Was ist mit unseren Menschenrechten und der Meinungsfreiheit?

'Es geht nicht mehr nur um diese Geschichte – es ist ein umfassenderes Thema und Leute wie sie sollten nicht in der Lage sein, die Gerichte zu benutzen, um dieses Zeug zu stoppen, nur weil sie einen Haufen Geld haben.'

Weiterlesen