Wimbledon 2018

Wimbledon 2018: Andy Murray zieht sich zurück – wie Twitter reagierte

Der zweimalige Gewinner wird die Fortschritte nach seiner Rückkehr nach einer Verletzung nicht riskieren

Andy Murray Verletzungs-Update 2018 Wimbledon Tennis

Andy Murray wurde im letzten Jahr im Wimbledon-Viertelfinale von Sam Querrey, dem 24

Adrian Dennis/AFP/Getty Images

Der Brite Andy Murray wird die diesjährigen Wimbledon Championships verpassen, nachdem er seinen Rücktritt vom Turnier bekannt gegeben hat.



Der zweifache Wimbledon-Sieger sollte in der ersten Runde gegen Benoit Paire antreten, hat sich aber entschieden, seine Fitness nicht zu riskieren. Murray, 31, ist erst vor kurzem nach einer elfmonatigen Pause wegen einer Hüftverletzung und einer Operation auf den Platz zurückgekehrt.

In einer Erklärung zu Facebook , sagte Murray: Ich gebe schweren Herzens bekannt, dass ich mich dieses Jahr aus Wimbledon zurückziehen werde.

Ich habe in den letzten zehn Tagen im Training und in den Spielen erhebliche Fortschritte gemacht, aber nach langen Diskussionen mit meinem Team sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es im Erholungsprozess möglicherweise etwas zu früh ist, das Beste aus fünf Sätzen zu spielen. Wir haben alles getan, um rechtzeitig fertig zu sein.

Ich werde ab morgen mit dem Üben auf den Hartplätzen beginnen und meine Reha und Genesung fortsetzen und freue mich auf die US-Hartplatzsaison. Danke für all die Unterstützungsnachrichten und ich freue mich, nach so langer Zeit endlich wieder spielen zu können.

Turnierveranstalter haben angekündigt, dass Lucky Loser Jason Jung aus Chinese Taipei Murray im Hauptfeld ersetzen wird.

So reagierte Twitter: