Nachrichten

Wo ist Edward Snowden jetzt?

US-Regierung verklagt ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter wegen neues Buch

Edward Snowden

Snowden wird während des Wired Next Fest 2019 in Mailand, Italien, über eine Satellitenverbindung aus Russland interviewt

Getty Images

Das US-Justizministerium hat eine Klage eingereicht, um alle Gewinne aus der Veröffentlichung eines Buches des Geheimdienst-Whistleblowers Edward Snowden einzufordern.



In der Klage gegen Snowden und seinen Verleger wird ein Gericht aufgefordert, den Finanzerlös aus dem Verkauf von . zu beschlagnahmen Permanenter Eintrag , über das Leben des ehemaligen Mitarbeiters der Central Intelligence Agency (CIA) und seine Entscheidung, hochgradig geheime Dokumente der National Security Agency (NSA) durchsickern zu lassen. Die Regierung fordert das Gericht auch auf, Snowden zu verbieten, Reden im Zusammenhang mit den Memoiren zu halten, die letzte Woche veröffentlicht wurden, berichtet Das Wall Street Journal .

Geheimdienstinformationen sollten unsere Nation schützen und keinen persönlichen Gewinn bringen, sagte Zachary Terwilliger, der US-Anwalt des Eastern District of Virginia, wo die Klage basiert.

Diese Klage stellt sicher, dass Edward Snowden keine finanziellen Vorteile aus der Verletzung des in ihn gesetzten Vertrauens erhält.

Snowdens Anwalt Ben Wizner besteht darauf, dass das Buch keine Regierungsgeheimnisse enthält, die nicht zuvor von angesehenen Nachrichtenorganisationen veröffentlicht wurden.

Und Verleger Macmillan sagt, es sei stolz, Snowdens Memoiren zu veröffentlichen und seine unzensierte Geschichte in seinen eigenen Worten weltweit verfügbar zu machen.

Der ehemalige Computersicherheitsberater wurde 2013 zu einem bekannten Namen, nachdem er Details zu einer umfassenden Internet- und Telefonüberwachung durch Geheimdienste weltweit bekannt gegeben hatte. Seine Aktionen polarisierten Kommentatoren, einige betrachteten ihn als Menschenrechtshelden, während andere ihn als Verräter an seiner Nation bezeichnen.

Aber warum hat Snowden beschlossen, die geheimen Dateien an Medien zu übergeben, und wo ist er jetzt?

Frühe Jahre

Snowden wurde am 21. Juni 1983 in Elizabeth City, North Carolina, geboren.

Er brach die High School ab und studierte Computer am Anne Arundel Community College in Arnold, Maryland, bevor er 2004 vier Monate in der Spezialeinheitsausbildung der US Army Reserves verbrachte. Snowden erzählte Der Wächter dass er aus der Armee entlassen wurde, nachdem er sich bei einem Trainingsunfall beide Beine gebrochen hatte, aber ein nicht klassifizierter Bericht des Geheimdienstausschusses des US-Repräsentantenhauses widerlegte seine Version der Ereignisse: tatsächlich wusch er sich wegen Schienbeinkantensyndrom aus.

Verdrahtet berichtet, dass Snowden anschließend eine Stelle als Wachmann in einer streng geheimen Einrichtung bekam, die von ihm verlangte, eine hochrangige Sicherheitsüberprüfung zu machen, Lügendetektorprüfungen und Hintergrundüberprüfungen zu bestehen, die den Weg für Jobs bei der CIA und später bei der NSA ebnen würden .

Nach einer Anstellung als Technologe in Japan war Snowden desillusioniert über die weitreichenden Überwachungsoperationen der US-Regierung, insbesondere in Bezug auf die geheime Überwachung von Mobiltelefonen und Browseraktivitäten. Während seiner Zusammenarbeit mit dem Technologieberatungsunternehmen Booz Allen begann er, streng vertrauliche NSA-Dokumente digital zu speichern, und erstellte ein Dossier über Praktiken, die er als invasiv und störend empfand, einschließlich umfangreicher Informationen über die inländischen Überwachungspraktiken der NSA, sagt Biografie.com .

Er begann auch, anonym Journalisten auf der ganzen Welt zu kontaktieren, um ein massives Durchsickern der Geheimdokumente vorzubereiten.

Leck und entkommen

Im Frühjahr 2013 teilte Snowden seinem NSA-Vorgesetzten mit, dass bei ihm Epilepsie diagnostiziert worden sei und er beurlaubt werden müsse. Zu diesem Zeitpunkt war er im Hawaii Cryptologic Center der NSA stationiert, mehr als 5.000 Meilen vom NSA-Hauptquartier in Maryland entfernt.

Aus rechtlichen Gründen hat Snowden nie genau preisgegeben, wann und wie er die Daten aus der Einrichtung geschmuggelt hat. Biopic von 2016 Snowden zeigt ihn, wie er eine Micro-SD-Karte in einen Zauberwürfel einbettet, den er einem Wachmann übergibt, während er auf dem Weg aus dem Gebäude durch einen Metalldetektor geht.

Am 20. Mai 2013 bestieg Snowden einen Flug nach Hongkong, wo er sich mit Hilfe von Aktivisten und Anwälten an verschiedenen Orten versteckte und eine Reihe geheimer Treffen mit Guardian-Journalisten sowie der Filmemacherin Laura Poitras abhielt. Nach mehreren Auslieferungsversuchen versuchte er im Juni 2013 zunächst über Moskau und dann über die kubanische Hauptstadt Havanna nach Ecuador zu fliegen, doch sein Pass wurde auf halbem Weg entwertet. Der Flüchtling blieb in Russland gestrandet, wo er erfolgreich Asyl beantragte.

Was war in den Lecks?

Das Leck enthielt bisher unveröffentlichte Details eines großen globalen Überwachungsapparats, der von der NSA mit Hilfe von drei Partnern des Five Eyes-Sicherheitsnetzwerks betrieben wird – Australiens Australian Signals Directorate (ASD), dem britischen Government Communications Headquarters (GCHQ) und Kanadas Communications Security Establishment (CSEC).

In diesem Rahmen entstand ein Programm namens Prism, das einen gerichtlich genehmigten direkten Zugriff auf die öffentlichen Google- und Yahoo-Konten ohne deren Wissen ermöglicht. Die Dokumente enthüllten auch Details zu Tempora, einem britischen Black-Ops-Überwachungsprogramm des GCHQ.

Gemäß Die Sonne , das Abhören von mehr als 100 Staats- und Regierungschefs, darunter die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, verursachte in den USA große diplomatische Verlegenheit.

Wired behauptet, Snowden sei besonders wütend über ein Dokument des NSA-Direktors Keith Alexander, das zeigte, dass die NSA die Gewohnheiten politischer Radikaler beim Anschauen von Pornografie ausspionierte Ruf von Regierungskritikern.

Nach dem damaligen Gesetz durften Personen nur gezielt angegriffen werden, wenn ihnen die Verschwörung des Terrorismus vorgeworfen wurde.

Snowden war Berichten zufolge erstaunt über das Memo. Es sei ähnlich, wie das FBI versuchte, Martin Luther Kings Untreue zu nutzen, um ihn zum Selbstmord zu überreden, sagte er. Wir sagten, dass solche Dinge in den 1960er Jahren unangemessen seien. Warum machen wir das jetzt? Warum mischen wir uns hier wieder ein?

Wo ist Snowden jetzt?

Am 21. Juni 2013 – Snowdens 30. Geburtstag – entsiegelte das US-Justizministerium die Anklage wegen Verstoßes gegen das Spionagegesetz von 1917 und des Diebstahls von Regierungseigentum in zwei Fällen.

Snowden floh, landete jedoch auf einem Moskauer Flughafen, wo er 40 Tage in der Transitzone festsaß. Am 1. August wurde ihm jedoch in Russland für ein Jahr vorläufiges Asyl gewährt und später eine Aufenthaltserlaubnis.

Als die Täglicher Express stellt fest, US-Experten haben darauf hingewiesen, dass die Optik nicht gut ist, dass Snowden in Russland lebt. In einem Interview mit CBS News Anfang des Monats sagte er: Natürlich ist es problematisch und natürlich würde ich gerne in die USA zurückkehren.

Snowden sagte, er fühle sich in Russland unsicher und bat den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, ihm Asyl zu gewähren. In einem Gespräch mit France Inter Radio sagte er letzte Woche: Ich habe 2013 zur Zeit von Präsident Francois Hollande in Frankreich Asyl beantragt. Ich würde mir natürlich sehr wünschen, dass Herr Macron mir das Recht auf Asyl gewährt.